Umfeld der Schule

Das GSN im barocken Schloßpark (Foto: Ni)


Im Zweistromland zwischen Lippe und Alme - mitten im barocken Schloßpark (im Bild Mitte rechts) - befindet sich das Gymnasium Schloß Neuhaus. In dem modernen Gebäude ist heute ein 5- bis 6-zügiges Gymnasium mit voll ausgebauter Unter-, Mittel- und Oberstufe untergebracht. Das 1972 von den Schloß Neuhäuser Stadtvätern gegründete, koedukativ geführte Gymnasium entwickelte sich stetig von anfangs 98 Schülerinnen und Schülern mit 6 Lehrerinnen und Lehrern auf seine heutige Größe von über 1300 Lernenden und einer Lehrerschaft von über 90 Kolleginnen und Kollegen.
Die Hauptaufgaben in den Gründerjahren waren die Gestaltung eines guten Schulklimas und einer angemessenen und anerkannten Unterrichtskultur. Außerdem musste der Ausbau des eigentlichen Schulgebäudes vorangetrieben werden. Nach der Landesgartenschau 1994 ist auch das Umfeld der Schule ansprechend gestaltet, und mit der Cafeteria und dem Neubaus für die Naturwissenschaften ist das Schulgebäude den bisherigen Erfordernissen angepasst. Durch die Veränderungen der Stundentafel für das achtjährige Gymnasium werden jedoch weitere bauliche Maßnahmen notwendig.
Das moderne Schulgebäude im Grünen muss genauso gepflegt und weiterentwickelt werden wie Unterrichtskultur und Schulklima. Trotz guter Verkehrsanbindung an der Schlosskreuzung und an der Münsterstraße von und nach allen umliegenden Ortschaften liegt die Schule in einer Oase der Ruhe in einer durch die Landesgartenschau behutsam gestalteten natürlichen Umgebung. In unmittelbarer Nähe bieten sich viele Möglichkeiten, die Natur und Kultur in Ausbildung und Erziehung einzubeziehen.

Daten zur Geschichte des Gymnasiums Schloß Neuhaus

Die Solaranlage auf dem Dach des GSN