Offizielle Aufnahme des GSN in das Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC 03.11.2018

Feierliche Aufnahme des Gymnasiums Schloß Neuhaus als Vollmitglied in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC für MINT-Spitzenförderung

 

Am 02. November wurde das Gymnasium Schloß Neuhaus auf der MINT-EC-Schulleitertagung 2018 in Hamburg offiziell als Vollmitglied in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen. Schulleiterin Eva Sprenger nahm zusammen mit der MINT-Koordinatorin Eva Nicolin-Sroka dort die Aufnahmeurkunde von Dr. Mark Hamprecht, Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg, und Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC, entgegen.

Von links: Dr. Mark Hamprecht, Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg, MINT Koordinatorin Eva Nicolin-Sroka, Schulleiterin Eva Sprenger und Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC

Bereits unmittelbar vor den Sommerferien Anfang Juli hatte das GSN aus Berlin die positive Nachricht über die Aufnahme in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC erhalten. Eine Fachjury hatte die 36 Bewerbungen im MINT-EC-Auswahlverfahren 2018 begutachtet und 24 Schulen ein hervorragendes MINT-Profil attestiert.

Im Rahmen der diesjährigen MINT-EC-Schulleitertagung, die am 02. und 03.11.2018 in Hamburg am Friedrich Ebert Gymnasium stattfand, wurde das Gymnasium Schloß Neuhaus nun offiziell mit der Übergabe der Aufnahmeurkunde durch Dr. Mark Hamprecht, Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg und Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC, als Vollmitglied in das MINT-EC-Schulnetzwerk aufgenommen.

Interessierte Schulen können sich einmal jährlich bewerben und am MINT-EC-Auswahlverfahren teilnehmen. Die Schulen müssen qualitative und quantitative Kriterien erfüllen und ein anspruchsvolles und umfassendes MINT-Profil nachweisen. Abgefragt werden Kriterien wie Leistungskurse, bzw. Bundesland äquivalente Angebote in allen MINT-Fächern, Angebote zum fächerübergreifenden-forschendem Lernen, Kooperationen mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft oder regelmäßige Wettbewerbsteilnahmen.

Das Gymnasium Schloß Neuhaus, das im Dezember 2017 in Berlin bereits als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet wurde und aufgrund einer „beeindruckenden Bewerbung“ als eine von 25 Schulen zukünftig an der Werkstatt schulentwicklung.digital des Forums Bildung Digitalisierung teilnehmen wird, überzeugte die Jury durch einen hohen Anspruch, Qualität, Nachhaltigkeit und besonderes Engagement in allen Bereichen unterrichtlicher und außerunterrichtlicher MINT-Aktivitäten. So ist das GSN als Partner des Vereins TECHNIK BEGEISTERT e.V. seit 2018 sogar erfolgreicher Ausrichter des Regionalwettbewerbs der WRO (World Robot Olympiad). Außerdem hat sich das Team Mealworms des GSN sogar für das Weltfinale Mitte November in Thailand qualifiziert, wo die drei Schülerinnen Deutschland sogar bei einem zweiten Wettbewerb vertreten werden.

Als MINT-EC-Schule stehen dem GSN nun umfangreiche Weiterbildungs- und Förderangebote für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen, die MINT-EC gemeinsam mit hochkarätigen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft organisiert, offen. Von besonderer Bedeutung für unsere Schülerinnen und Schüler ist die Möglichkeit der Teilnahme an den MINT-EC-Camps und –Akademien, die alljährlich in beachtlicher Anzahl zu unterschiedlichsten MINT-Themen angeboten werden.

Darüber hinaus hat das GSN als MINT-EC-Schule nun die Möglichkeit, besonderes Engagement und besondere Leistungen der Schülerinnen und Schüler im MINT-Bereich durch Vergabe des MINT-EC-Zertifikats zu würdigen, das von einigen Universitäten schon auf den Numerus Clausus angerechnet wird.

Eine besondere Chance für eine zeitgemäße Gestaltung von Unterricht unter Ausnutzung der sich durch die Digitalisierung bietenden zusätzlichen Möglichkeiten eröffnet sich durch das Angebot, als Pilotschule an der Entwicklung der HPI-Schul-Cloud teilzunehmen und auf der Basis der bereits vorhandenen eigenen Erfahrungen zu einer Optimierung der Schulcloud beizutragen und damit gleichzeitig die eigenen Arbeitsmöglichkeiten zu verbessern. Durch einen Abiturienten des Jahres 2018, der nun am HPI studiert und schon jetzt von Seiten des HPI an der Entwicklung der Schul-Cloud mitarbeitet, bieten sich für das GSN besondere Kontaktmöglichkeiten.

Auch darüber hinaus unterstützt MINT-EC die Vernetzung der Schulen untereinander sowie mit Unternehmen oder wissenschaftlichen Einrichtungen. So ist die MINT-EC-Schulleitertagung ein Format, das einmal jährlich die Schulleitungen aller MINT-EC-Schulen an einer der Netzwerkschulen zusammenführt und zum Austausch auf Leitungsebene sowie zur Weiterbildung einlädt. Während der zweitägigen Veranstaltung informieren sich die Teilnehmenden auf einem Bildungsmarkt über MINT-Angebote, besuchen Workshops zu Managementthemen und hören Fachvorträge zu aktuellen Bildungs-Diskursen, wie derzeit insbesondere digitale und digital-gestützte Bildung an Schulen, die insbesondere angesichts der exponentiellen Entwicklung von KI-Systemen eine zentrale Herausforderung unserer Gegenwart darstellt und damit von Schulen verlangt, Schüler mit fundiertem Fachwissen, einem offenen Bewusstsein für eben diese Herausforderungen und einem demokratischen Grundverständnis zu befähigen, an diesem Prozess verantwortungsbewusst mitzuwirken und die zukünftige Entwicklung unserer Gesellschaft dieser Verantwortung verpflichtet mitzugestalten.

Foto: MINT-EC
Text: Jana Zieldorf (MINT-EC) / Eva Nicolin-Sroka (GSN)