Auszeichnung "Digitale Schule" 30.10.2019

GSN von Frau Ministerin Gebauer als "Digitale Schule" ausgezeichnet

 

Das GSN wurde heute im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am Düsseldorfer Max-Planck-Gymnasium von der Ministerin für Schule und Bildung in NRW Yvonne Gebauer als eine von 49 nordrhein-westfälischen Schulen aller Schulformen mit dem Signet "Digitale Schule" ausgezeichnet. Frau Gabriele Kipp, stellvertretende Schulleiterin des GSN, und Frau Nicolin-Sroka, MINT-Koordinatorin des GSN, nahmen gemeinsam die Urkunde und die Gratulation der Ministerin und der Ehrungspartner entgegen. Damit erfährt das GSN eine Würdigung des langjährigen besonderen Engagements auf dem Weg zur "digitalen Schule", im Rahmen dessen das GSN im vergangenen Jahr u.a. auch als eine von 25 Schulen deutschlandweit an der Werkstatt Schulentwicklung.digital des Forums Bildung Digitalisierung teilnahm oder - um ein weiteres Beispiel zu nennen - 2019 bereits zum zweiten Mal die World Robot Olympiad ausrichtete.

von links: Eva Nicolin-Sroka, MINT-Koordination am GSN, Gabriele Kipp, stellvertretende Schulleiterin des GSN, Ministerin Yvonne Gebauer, Sebastian Groß, The Mathworks GmbH; Gabriele Paar, zdi-Netzwerk MINT im Rhein-Sieg-Kreis; Bettina Wallor, zdi-Netzwerk MINT im Rhein-Sieg-Kreis; Dr. Oliver Grün, Präsident Bundesverband IT Mittelstand bitmi; Prof. Dr. Torsten Brinda, Gesellschaft für Informatik; Harald Fisch, Geschäftsführer MINT Zukunft e.V.; Markus Fleige, Technik begeistert e.V.; Marius Galuschka, Christiani (Dr. Paul-Ing. Christiani GmbH & Co. KG).

Die Ehrung der „Digitalen Schulen“ steht unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär. Ehrungspartner sind u.a. die Wissensfabrik Deutschland e.V. sowie der Verein Technik Begeistert e.V. Mit beiden Initiativen pflegt das GSN seit Jahren enge Kontakte.

Frau Ministerin Gebauer hob wie auch Ihre Vorredner insbesondere das Engagements von Schulen zur Förderung und Stärkung der digitalen Kompetenz der Schülerinnen und Schüler hervor, dem vor dem Hintergrund der mit hoher Geschwindigkeit zunehmenden Digitalisierung unserer Lebens- und Berufswelt eine zentrale Bedeutung für die Zukunft unserer Gesellschaft zukommt.

„Die ausgezeichneten Schulen öffnen sich stärker und stärker für Informatische Bildung und die Digitalisierung. Sie wollen sich entwickeln und die eigene digitale Transformation vorantreiben. Um Schulen zu motivieren, ihr digitales Profil zu schärfen und informatische Inhalte verstärkt in den Unterricht zu bringen, haben wir die Auszeichnung „Digitale Schule“ ins Leben gerufen. Mit dem Signet wollen wir das Engagement all der Schulleitungen und Lehrkräfte würdigen und bestärken, die sich für eine zeitgemäße Bildung in der digitalen Welt stark machen“, sagt Thomas Sattelberger, Vorstandsvorsitzender der Initiative „MINT Zukunft schaffen“.

Alle mit den Signets "MINT freundliche Schule" und "Digitale Schule" ausgezeichneten Schulen des Landes NRW

Foto: MINT Zukunft schaffen
Text: Eva Nicolin-Sroka und Pressemitteilung MINT Zukunft schaffen