3. Platz bei Schulschach Landesfinale 11.03.2016

Das diesjährige Landesfinale der Schulschachmeisterschaften fand am 11. März in der Stadthalle in Kamen statt. Für das GSN startete eine Mannschaft in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1999 und jünger). Janik, Kevin, Matthis und Johannes, die bereits bei den Bezirksmeisterschaften den Titel erringen konnten, gingen auch hier wieder an den Start und spielten in neun Runden um den Landesmeistertitel. Mit 156 angemeldeten Mannschaften und 664 angereisten Spielern in fünf Altersklassen war das Turnier auch sehr gut besetzt. In der Wettkampfklasse II starteten davon 29 Schulmannschaften.

Zum Auftakt des Turnier gelang es den vier Spielern einen 4:0 Sieg gegen das Team vom Städtischen Gymnasium Hennef zu erringen. In den folgenden Runden arbeitete sich unsere Mannschaft mit 2:2, 4:0, 2:2 und 4:0 auf den zweiten Platz vor und stand im Spitzenspiel gegen das Freiherr vom Stein Gymnysium Bünde am ersten Tisch.

Leider mussten sich unsere Spieler mit 3:1 geschlagen geben, nur Johannes, der bisher alles gewonnen hatte, konnte punkten. In der siebten Runde war das Conrad von Soest Gymnasium unser Gegner. Nachdem 2:2 sah es ein bisschen so aus, als hätte der Spitzenkampf seinen Tribut gefordert und es schien als wären die Kräfte schon größtenteils aufgebraucht. Auch Johannnes musste in dieser Runde den ersten Punkt lassen.

In den letzten beiden Runden gaben unsere vier Spieler noch einmal alles, so gelang zuerst ein 3:1 Sieg gegen das Ev. Stiftisches Gymnasium Gütersloh und in der letzten Runde ein 3.5:0.5 Sieg gegen das Leibniz Gymnasium Essen, welches am Ende auf Platz zwei stand. Mit dieser überragenden Leistung gelang es den dritten Platz zu sichern.

Neben der hervorragenden Mannschaftsleitung wurden aber auch die Topscorer der jeweiligen Bretter geehrt. Mit 8 aus 9 möglichen Punkten gewann Johannes den Brettpreis für das vierte Brett.

Aber nicht nur das Gymnasium Schloß Neuhaus konnte für Paderborn gute Ergebnisse einfahren. In der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2001 und jünger) gewann das Gymnasium Theodorianium den Landesmeistertitel und in der Wettkampfklasse GS (Grundschulen) holte sich die Lutherschule Paderborn ebenfalls den Meistertitel. Beide Mannschaften qualifizierten sich dadurch für die Deutschen Schulschachmeisterschaften.

Frage des Tages: Wie viele Sekunden braucht Matthis um im Endspiel einen Bauern umzuwandeln und mit der Dame mattzusetzen?

Antwort: Er brauchte nur 6 von den letzen 17 Sekunden seiner Bedenkzeit!