NRW-Meistertitel im Schulschach 25.03.2014

Qualifikation zur Deutschen Schulschachmeisterschaft

Eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung zeige die Schulschachmannschaft des GSN der WK III beim Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia" am 26.03.2014 im Kreishaus in Gütersloh.

Gemeinsam mit der Schulschachmannschaft vom Theo in der WK II fuhren wir wieder nach Gütersloh und waren gespannt, auf welche Regierungsbezirksgegner wir treffen würden. Nach Grußworten erfolgte die Auslosung, und interessanterweise wurde sowohl dem Theo als auch uns die Startnummer 5 zugelost, was bedeutete, dass wir gleich in der 1. Runde spielfrei hatten. Gern hätten wir eine andere Losnummer erhalten, denn wir hätten uns sehr gerne zwischen den Partien einmal erholt, aber so wurde aus der Not eine Tugend gemacht und die Gegner schon einmal am Brett begutachtet.

Janik Kruse, Johannes Neuwald, Kevin Kesselmeier, Mathis Wanke und Annika Höschen beratschlagten, welche 4 SpielerInnen sich in welcher Runde den Gegnern stellen sollten und auch dieses Mal entschieden sie sich strategisch richtig. Unsere erste Runde gegen das Gymnasium Remigianum aus Borken konnte das GSN überraschend hoch mit 3 1/2 zu 1/2 gewinnen. Dieses war ein gutes Fundament für den weiteren Wettkampftag. Gegen das St. Ursula-Gymnasium aus Brühl erreichten wir wieder ein 3 1/2 zu 1/2 . Die Mittagspause ließ alle ein wenig durchatmen und gemeinsam mit dem Theo schaute man schon Richtung des Qualifiaktionsplatzes, denn das Theo hatte ebenfalls beide Runden für sich entschieden. Nach der Mittagspause traten wir gegen das Friedrich-Bährens-Gymnasium aus Schwerte an, die leider nur mit drei Spielern antreten durften. Somit hatten wir schon den ersten Mannschaftspunkt eingefahren. Leider verlor unser 2. Brett sehr schnell die Partie und an den anderen beiden Brettern sah es nicht überragend aus. Annika an Brett 4 fand eine schöne Kombination mit Materialgewinn und gewann folgerichtig. Mathis kämpfte gegen die Zeitnot und rettete sich in ein Remis, so dass dieser Kampf mit 2 1/2 zu 1 1/2 zu unseren Gunsten entschieden war.

Dem letzten Spiel sahen wir positiv entgegen, denn eigentlich hätte uns ein halber Brettpunkt schon zur Qualifikation gereicht. Trotzdem wurde die Devise ausgegeben, dass wir auch diesen Mannschaftskampf gewinnen wollten. Das Gymnasium aus Hochdahl in Erkrath konnte in diesem Mannschaftskampf nur an Brett 1 gewinnen, und so stand der 4. Mannschaftssieg, diesmal mit 3 zu 1, zu Buche.

Da das Theo ebenfalls ihre Wettkampfklasse gewann kamen beide NRW-Meisterer aus dem Schulbezirk Detmold, beide sogar aus der Stadt Paderborn. Dieses unterstreicht deutlich, dass im Jugendbereich im Schachsport in und um Paderborn hervorragende Arbeit geleistet wird und dies in den Schulen mit deren AGs fortgesetzt wird.

Nun heißt es im Mai: GSN goes Deutsche Schulschachmeisterschaft! Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft.

 

Janik Kruse, Annika Höschen, Kevin Kesselmeier, Johannes Neuwald, Mathis Wanke
Pokale, Medaillen, Urkunden, T-Shirts
Siegerehrung

Text und Bilder: Gabriele Kuckling