2003 GSN-Mädchen Bezirksmeister

GSN-Mädchen Bezirksmeister im Fußball

Erfolg macht glücklich

Glücklich lagen sich unsere Mädchen nach der gewonnenen Bezirksmeisterschaft im Fußball in den Armen, zumal dieser Erfolg sie buchstäblich überraschte. Erst in der letzten Viertelstunde des entscheidenden Spiels gegen das Gymnasium Beverungen wurde die unerwartete Qualifikation für die nächste Runde sichergestellt.

Schauplatz der Mädchen-Bezirksmeisterschaft in der Wettkampfklasse III, die im Rahmen des Landessportfestes der Schulen ausgetragen wird, war der Sportplatz in Delbrück-Anreppen. Gegen das Städtische Gymnasium Gütersloh erreichte das GSN-Team zunächst gegen den stärksten Gegner Städt. Gymnasium Gütersloh ein beachtliches 1:1. Anschließend bezwangen die Mädels von Betreuerin Frau Schroer die Gesamtschule Bielefeld-Schildesche mit 4:1. Dramatik pur im letzten Spiel unserer "Sieben", denn gegen das Gymnasium Beverungen musste ein Sieg mit 5 Toren Unterschied her, wollte man die bis dahin ebenfalls siegreichen Gütersloherinnen noch abfangen. Zur Halbzeit stand die Partie gegen die Mädchen von der Weser "nur" 2:0. Aber die Mannschaft um Torfrau Christine Ohls, Libero Nina Pielsticker sowie Westfalen-Auswahlspielerin und Top-Scorer Claudia Bujna zeigte keine Nerven und machte in den letzten 15 Minuten der Begegnung alles klar. Mit sage und schreibe 10:1 fuhren die Mädels (aus den Klassen 5c, 5f, 6c, 7a, 7d) einen Kantersieg ein und qualifizierten sich völlig verdient für die Westfalenmeisterschaften in Herford am 4.6.2003. Zum Glück muss sich eben auch das Können gesellen, wenn sich der Erfolg einstellen soll. Unsere Mädchen haben es vorexerziert.


Zur Mannschaft gehören: Annika Sander, Christine Ohls, Malina Kienecker, Britta Hlubek, Ramona Reuter, Claudia Bujna, Daniela Hesse, Laura Hewelt, Julia Schmidt, Marie Nigro, Nina Pielsticker

Text und Foto: OStR R. Sroka