Fußball

08.06.2013

„Triple“: GSN zum 3. Mal Deutscher Meister im Indoor Soccer

Torfrau Sarah Hanke und Laureen Kröger ganz stark beim Bundesfinale in Wolfsburg

Es spielten:
Hani Aslan, Vanessa Böhne, Lorena Fritsch, Sarah Hanke,
Janina Koch, Laureen Kröger, Lina Reuswich, Mareen Walbaum
Coach: Rainer Sroka

Im Bundesfinale der Schul-Liga in Wolfsburg gewannen die Indoor Soccer Mädchen U 20 zum dritten Mal die Deutsche Meisterschaft in Folge. Mit dem Triple schrieben die Hallenfußballerinnen des GSN Geschichte, denn das gelang bislang keinem Team der Schul-Liga, weder bei den Jungen noch bei den Mädchen. Über 100 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet waren in den einzelnen Spielklassen in der SoccaFive Arena von Wolfsburg am Start.

Stadion des VFL Wolfsburg

SoccerFive Arena

Dass die jungen Damen des GSN die Erfolge von 2011 und 2012 wiederholen könnten, war angesichts der mitgebrachten Blessuren eigentlich nicht zu erwarten.
Nach Abschluss der Vorrunde hatten sich die GSNlerinnen allerdings wider Erwarten Platz 1 erobert, wobei sie den späteren Finalisten, das Abtei-Gymnasium aus Pulheim, nach einer ungemein hart geführten Partie mit 5:2 in die Schranken verwiesen. Im Halbfinale gegen das Gymnasium Fallersleben holten die GSN-Damen einen Rückstand auf und zogen nach Toren mit 4:1 ins Endspiel, erneut gegen das Abtei-Gymnasium aus dem Rheinland, ein. Dort brachte die beste Feldspielerin, die zierliche Laureen Kröger das GSN schnell in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich markierte Kapitänin Mareen Walbaum, die wegen einer Fußverletzung in der Vorrunde geschont wurde, in der Schlussphase den entscheidenden Siegtreffer zum 2:1.
Obwohl körperlich den gegnerischen Mannschaften unterlegen, bestachen die GSN-Mädels mit mannschaftlicher Geschlossenheit, Kampfkraft und guter Technik. Die kaum zu überwindende Torfrau Sarah Hanke, eigentlich gelernte Stürmerin, sowie Lina Reuswich, Mareen Walbaum und Laureen Kröger als beste Torschützinnen und eine kompromisslose Abwehrchefin Lorena Fritsch ragten aus einem hervorragenden Team noch heraus.

Dem siegreichen Team und seinem Coach einen herzlichen Glückwunsch!


Fotos und Text: Rainer Sroka
Gestaltung: Eva Nicolin-Sroka