Känguru Wettbewerb 2018 - Preisverleihung 15.05.2018

Am 15. März hüpfte das Känguru der Mathematik durch das GSN: 155 Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und ein Schüler aus der Q2 stellten sich den Aufgaben des 24. Känguru-Mathematikwettbewerbs. Deutschlandweit nahmen mehr als 900.000 Schülerinnen und Schüler von mehr als 11.250 Schulen teil.

Nach der Auswertung des Wettbewerbs trafen jetzt auch die Urkunden und Preise ein. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde mit ihren Ergebnissen und als kleinen Preis ein Pentomino, ein Denk- und Kombinationsspiel aus zwölf Teilen. Zusätzlich darf sich das GSN mit 13 Schülerinnen und Schülern über ihre ganz besonderen Erfolge freuen: sie erreichten einen ersten bis dritten Preis im Wettbewerb.

Im Rahmen einer kleinen Preisverleihung erhielten diese Teilnehmerinnen und Teilnehmer nun von den betreuenden Lehrern Frau Krämer und Herrn Taake ihre Preise und Auszeichnungen – Experimentierkästen, Quiz- und andere Bücher, Strategiespiele, Puzzles, Kartenspiele und andere kleinere Spiele zum Tüfteln und Knobeln.

Nach seinem Erfolg bei der diesjährigen Mathematik-Olympiade konnte sich Nick Harry Wulf (8a) auch über ein fantastisches Ergebnis beim Känguru-Wettbewerb freuen. Mit 117,5 Punkten erreichte er einen ersten Preis und das beste Ergebnis unserer Schule. Die Klasse 5f von Herrn Bimmermann war nicht nur die teilnehmerstärkste, sondern auch die erfolgreichste Klasse: unter den 12 Teilnehmern wurden vier Schülerinnen und Schüler mit einem dritten Preis ausgezeichnet. Den „weitesten Känguru-Sprung“ der Schule schaffte Erik Rennerich aus der Klasse 6b mit 17 aufeinanderfolgenden richtigen Antworten, wofür er zusätzlich zu seinem ersten Preis ein T-Shirt mit dem diesjährigen Wettbewerbslogo erhielt.

Fotos und Text: Denise Krämer
Gestaltung: Jonas Brand