GSN erfolgreich beim Regionalwettbewerb Jugend forscht im HNF Paderborn 16.02.2019

1. Platz für die Mealworms, drei 2. Plätze und drei 3. Plätze

 

Mit einem verdienten 1. Platz im Wettbewerbsbereich Jugend forscht, Kategorie Technik, qualifizierte sich das Team Mealworms, eine Kooperation des GSN mit dem Verein MINTeresse e.V., für das Landesfinale in Leverkusen. Mit der computergesteuerten Mehlwurm Aufzucht- und Röststation und ihrer hervorragenden Präsentation überzeugten Kim Köpping und Amelie Wilper (beide 15 Jahre) die Jury und erhielten zusätzlich noch den Sonderpreis Umwelttechnik.

Mit einem beachtlichen 2. Platz und dem Sonderpreis ProMINT wurde Sarah Lahme, 17 Jahre (Q2), für ihre Arbeit "Operation White Horse" ausgezeichnet, bei der es um die Verhinderung von Schimmel in Wohnungen geht.

Auch die Teams des Wettbewerbsbereichs "Schüler experimentieren" konnten die Jury überzeugen und wurden alle mit einem Preis ausgezeichnet. So erhielt Eli Kogan-Wang für seine Arbeit "Kann man Energie aus der Bewegungsenergie von Regen gewinnen?" nicht nur den zweiten Platz im Bereich Technik, sondern auch den ProMINT-Sonderpreis sowie den Preis der Jugend-Jury. Ebenfalls mit einem 2. Platz, hier in der Kategorie Mathematik/Informatik, wurden Alina Prinzensing und Emilia Maifeld (beide 13 Jahre) für ihr gelungenes Forschungsprojekt "IllumiWest" ausgezeichnet, das durch eine Verbesserung der Sichtbarkeit von Fahrradfahrern zur Verringerung von Fahrradunfällen im Straßenverkehr beitragen soll. Außerdem erhielten sie für ihre Arbeit den Waldeyer-Preis, der ihnen vom stellvertretenden Landrat Herrn Heggen überreicht wurde.

Jeweils mit einem 3. Platz wurden die Forschungsarbeiten "Die Müslibar - Möglichkeit zur gesunden Ernährung" von Marlon Fest (12), René Ozimek (13) und Erik Rennerich (13), "Sichere Fütterung von Vögeln" von Mia Fest (11) und Mia Labudda (11) sowie "Kreuz und quer - Chaos auf dem Schulparkplatz" von Luca Köster (11) ausgezeichnet. Luca erhielt für seine Problemanalyse und seine Lösungsansätze für das Parkplatzproblem zusätzlich noch als Sonderpreis das Abonnement der Zeitschrift Geolino.

Allen Preisträgern und natürlich auch ihrem Coach Ingrid Löcke, Lehrerin am GSN, gebührt ein herzlicher Glückwunsch für diese tolle Leistung! Für das Team Mealworms geht die Arbeit nun direkt weiter. Für den Landeswettbewerb am 1. bis 3. April in Leverkusen müssen sie ihre Ausarbeitung schon am 20.02.2019 hochladen und haben damit nur wenige Tage Zeit, noch Ergänzungen und Überarbeitungen vorzunehmen. Wir drücken ihnen schon jetzt die Daumen und wünschen viel Glück und Erfolg!

Fotos und Text: Eva Nicolin-Sroka