1. Platz beim zdi-Wettbewerb 2014 in Meschede 18.05.2014

Großer Erfolg für das Team "The Roadrunners"

Das Team "The Roadrunners (v.l.):
Jannik Wöstemeyer (9b), Lennart Beck (9a), Rajana Dadieva (Realschule Schloß Neuhaus),
Lennart Nitsch (9c), Emily Huwald (9c), Heda Tepsajeva (9a)

Nach kurzer, aber zum Schluss sehr intensiver Vorbereitungszeit konnte sich das Team "The Roadrunners" beim zdi-Roboterwettbewerb in Meschede gegen 14 andere Mannschaften durchsetzen und erreichte nach einem spannenden Finale mit einem deutlichen Punktevorsprung den ersten Platz. Das sechsköpfige Team, bestehend aus 5 Schülerinnen und Schülern des Kurses 09IFE1 und einer Schülerin von der Realschule Schloß Neuhaus wurde von der Leiterin des Schülerforschungszentrums CoolMINT.Forscht Frau Löcke in Kooperation mit der Informatiklehrerin der GSN-Schüler des Teams, Frau Nicolin-Sroka, betreut.
Die "Roadrunners" starteten mit hoher Motivation und viel Elan in den Wettbewerb und übernahmen schon in der ersten Runde völlig unerwartet die Führung. Nichtsdestotrotz nutzten sie jede freie Minute an den Übungstischen, um die einzelnen Aufgaben noch zu optimieren. Mit einem zweiten Platz qualifizierten sie sich nach den ersten drei Runden für das Halbfinale und erreichten schließlich das Finale, in dem es noch einmal richtig spannend wurde, da sie im ersten Finallauf etwas Pech hatten. Auch wenn der zweite erheblich besser war, gingen sie vor der Siegerehrung fest vom zweiten Platz aus. Um so größer war der Jubel, als das für sie unfassbare Finalergebnis verkündet wurde: Platz 1 für das Team "The Roadrunners".
Mit diesem unerwarteten Erfolg hat sich das Team nun für den Landeswettbewerb am 28.06.2014 in Wuppertal qualifiziert. Bis dahin werden sie sicherlich noch etliche Stunden im Informatikraum des GSN verbringen und ihren Roboter und ihre Programme optimieren und dabei gemeinsam viel Spaß haben.
Ein herzlichen Dank gilt an dieser Stelle Frau Löcke für ihr großes Engagement, die nicht zuletzt auch durch ihren großen zeitlichen Einsatz wesentlich zu diesem Erfolg beigetragen hat. Ein herzlicher Dank geht auch an Herrn Wöstemeyer, der das Team am Wettbewerbstag in Meschede begleitete und im Hintergrund unterstützte.

Foto: Eva Nicolin-Sroka
Text und Gestaltung: Eva Nicolin-Sroka