2. Platz für das Team Jawas beim WRO-Deutschlandfinale 27.06.2019

Team Jawas qualifiziert sich für das WRO-Weltfinale in Ungarn

In den vergangenen Monaten nahmen über 760 Teams an der World Robot Olympiad (WRO) in Deutschland teil. Bei 33 regionalen Wettbewerben von Anfang Mai bis Anfang Juni qualifizierten sich die besten 109 Teams für das Deutschlandfinale am 25. und 26. Juni in Schwäbisch Gmünd.

Im Schwäbisch Gmünder Congress Centrum Stadtgarten lösten die Teams mit ihren Robotern Aufgaben zum diesjährigen Thema „Smart Cities“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Open Category präsentierten ihre bis zu 2m x 2m x 2m großen Robotermodelle einer fachkundigen Jury.

Eli Koagan-Wang und Julian Harmann (Team Jawas) entwickelten in dieser Kategorie ein System für das Schulsekretariat, welches zur Arbeitserleichterung dient. Das als Kooperation zwischen dem GSN und dem Verein MINTeresse startende Team Jawas aus Paderborn überzeugte mit seinem Projekt die beiden Jurygruppen und erreichte einen hervorragenden 2. Platz, der die Qualifizierung für das Weltfinale in Györ/Ungarn vom 7. bis zum 10. November bedeutet.

Dem erfolgreichen Team und seinem Coach Ingrid Löcke einen herzlichen Glückwunsch und schon jetzt viel Erfolg und viel Glück beim Weltfinale 2019 in Ungarn!

Und nun einige Impressionen vom Deutschlandfinale:

Fotos: Ingrid Löcke
Text: Ingrid Löcke u. Eva Nicolin-Sroka