2001 Bundesfremdsprachenwettbewerb

Erfolge im
Bundeswettbewerb
Fremdsprachen

Auch in diesem Jahr konnten wieder Schülerinnen und Schüler des GSN beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen auf Landesebene Preise erzielen.

Im Einzelwettbewerb Latein erreichten Laura Jensen und Matthias Müller (beide 10a) jeweils einen 3. Platz. Bei einer umfangreichen Klausur im Januar 2001 wurde nicht nur die Übersetzungsfähigkeit, sondern auch Hörverstehen, Textproduktion und Allgemeinwissen über die Antike verlangt. Über den Lateinunterricht hinaus mussten die eher ungewöhnlichen Disziplinen im Vorfeld geübt werden. Ein schöner Erfolg für ein nicht altsprachliches Gymnasium, das zum ersten Mal Schüler zu diesem Wettbewerb entsandte!

Im Gruppenwettbewerb Spanisch konnte eine Gruppe mit Sandra Brünger, Frederike Wolf (beide 10e), Franziska Sprenkamp, Luise Poetsch und Andreas Kaiser (10b) sogar den zweiten Platz erzielen. Die aufwändige Produktion eines Videos – ein kurzgefasster Fernsehabend – konnte nach intensivster sprachlicher und filmischer Arbeit gerade noch fristgemäß abgeschlossen werden.

Gemeinsam mit den betreuenden Lehrkräften, Frau Korthues und Herrn Balthasar, werden die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler am 29. Mai in Düsseldorf ihre Preise entgegennehmen.

Gern würden wir im kommenden Schuljahr mit geeigneten Schülerinnen und Schülern auch in anderen Sprachen teilnehmen. Der Bundesfremdsprachenwettbewerb bietet dazu folgende Möglichkeiten:

  • Einzelwettbewerbe in Englisch, Französisch, Latein und Spanisch für die Klassen 9 und 10,

  • Gruppenwettbewerbe in Englisch, Französisch, Latein, Spanisch und Mehrsprachigkeit für die Klassen 7-10,

  • Mehrsprachigkeit (zwei Sprachen) für Oberstufenschüler.

Bei Interesse wendet euch bitte an eure Fachlehrer oder an Herrn Balthasar.
Aber auch wir werden zu gegebener Zeit auf euch zugehen.

Stefan Balthasar