2008 Rockabilly High 29.05.2008

Premiere des Musicals 
Rockabilly High am 30.05.2008

Der neuste Coup der Theater-AG des Gymnasium Schloß Neuhaus entführte die Zuschauer am 30.5.08 zum ersten Mal in die Zeit der 60er Jahre an einer amerikanischen High-School. Vor ausverkaufter Aula begeisterten die Sänger, Schauspieler, Tänzer und nicht zuletzt die Live-Band für fast drei Stunden mit ihrem Können. Als Lob für die anstrengenden Proben als zusätzliche Belastung zum Schulleben ernteten die Akteure Standing Ovations.





Basierend auf dem Film "Eine wie keine" verfasste Herr Bobe, Regisseur und Leiter des Musicalprojekts, eine unterhaltsame und mit viel Musik und Tanzeinlagen ausgestaltete Komödie. Die Geschichte dreht sich um den von vielen Mädchen begehrten Jerry, der von seiner Freundin Jenna in die Wüste geschickt wird. Daraufhin wettet er mit seinen Freunden, er könne jedes Mädchen zur Prom Queen machen. Seine Wahl fällt ausgerechnet auf die unbeliebte und isolierte, zudem etwas spröde Laura.

Mit den lustigen Dialogen hatten die Darsteller schnell die Lacher des Publikums auf ihrer Seite, zogen sie regelrecht in ihren Bann. Viele, der über 500 Zuschauer am Premierenabend staunten nicht schlecht, konnten sie doch so manches noch junge Talent auf der Bühne entdecken. Begeistert wurde bei Liedern wie "Let's twist again" mitgeklatscht.





Die gelungene Premiere ist das Ergebnis einer aufwändigen und vor allem zeitintensiven Probe. Schon Anfang des Schuljahres wurden die ersten Weichen gestellt. Mit einem Casting suchten Herr Bobe und Herr Dachner, der Leiter der Theater-AG, ihre Schauspieler, Sänger, Tänzer und Statisten aus den vielen Bewerbern aus. Unterstützt durch Herrn Fockenbrock, der für die musikalische Umsetzung des Projekts zuständig war, begannen die ersten Proben nach den Herbstferien. Am Anfang war das ganze Projekt noch sehr weit weg. Aber Stück für Stück setzten sich die einzelnen Szenen allmählich zu einem Gesamtbild zusammen. Darüber hinaus mussten Termine für die Vorführungen organisiert und die Werbetrommel gerührt werden. Bei der PR-Arbeit stand Herr Gramlich hilfreich zur Seite, der zusammen mit dem Literaturkurs von Herrn Dachner ein professionelles Poster und ein Hochglanz-Programmheft entwarf. Die letzten Wochen wurden dann noch einmal zu einer Zerreißprobe. Zum ersten Mal wurde auch die Band in die Proben mit einbezogen, was für viele Akteure eine neue Erfahrung war. Aber nicht nur die anstehenden Klausuren führten zu erheblich mehr Stress unter den Mitwirkenden, sondern auch eine gewisse Anspannung machte sich breit. Wird auch alles so klappen, wie es soll? Wie bekämpft man das Lampenfieber?





Für die begeisterten Zuschauer spielten diese Fragen nur eine untergeordnete Rolle. Sie bewegte vor allen Dingen nur eine Frage: Kommen Jerry und Laura wirklich zusammen, und was ist mit Jenna? 

Das Zuschauerinteresse an dem Musical ist weiterhin hoch , so dass schon eine Zusatzvorführung angesetzt wurde.





Weitere Aufführungen finden statt jeweils um 19.30 Uhr in der Aula des GSN:
  • 2. Aufführung: 03.06.2008:
  • 3. Aufführung: 05.06.2008
  • 4. Aufführung: 10.06.2008
  • 5. Aufführung: 14.06.2008
  • Zusatzveranstaltung: 23.06.2008

Karten sind im Vorverkauf in den großen Pausen im GSN sowie an der Abendkasse für 2,50 € erhältlich.



Text: David Wulf
Überarbeitung: Rainer Sroka
Gestaltung: David Wulf