Großer Schulball am GSN

Großer Schulball am GSN

Im Januar 1984 fand am GSN der erste Schulball statt, ihm folgten in den nächsten Jahren eine Anzahl von Bällen, in deren Mittelpunkt stets eine Theateraufführung stand. 1997 - zum 25jährigen Jubiläum des GSN - fand der zunächst letzte Schulball statt. Am 30. Januar war es endlich wieder soweit: Herr Gödde begrüßte die frohgestimmten Gäste und lud sie zu einem vergnüglichen Abend bei geselligem Beisammensein ein.
Die Tanzfläche war stets mit tanzfreudigen Paaren gefüllt, die mit klassischem "Disco-Fox" oder  "Free Style-Dancing" ihr tänzerisches Können unter Beweis stellten.
Zwei Kostproben aus der "Swing Show" beeindruckten das Publikum: hier Marco Amatulli und die "Swing Sisters" mit ihrer Performance des Sinatra-Klassikers "New York, New York". Später brillierte die stimmgewaltige Kerstin Stember mit "Big Spender".
Zwei Profi-Tänzer in bester Ball-Stimmung: Herr Gödde und Julia bewiesen ihr Tanztalent und ermunterten durch ihr Beispiel so manch Unentschlossenen, das Tanzbein zu schwingen.

Was haben die beiden wohl zu tuscheln? Auch hier - wie bei allen Besuchern - beste Stimmung; allerdings scheint an den Getränken etwas gespart zu werden...
Ein interessierter Blick... wem der wohl gilt? Was oder wen schauen Sie so interessiert an, lieber Herr Kallmeyer?
Je später der Abend desto voller die Tanzfläche. Die heißen Rhythmen von "Fly by Night", die mit ihrem starken Programm die Ballgäste einfühlsam und professionell durch den Abend begleitete, lockten immer mehr TänzerInnen aufs Aula-Parkett.
Wem gehört die Hand und was tut sie mit dem armen jungen Mann? Sein Gesicht spricht Bände... was hier los war, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben...

In den frühen Morgenstunden ging eine rauschende Ballnacht zuende. Alle Besucher waren sich einig, dass bald der nächste stattfinden sollte.

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Organisatoren Frau Dulige und Herrn Dachner sowie dem SV-Team um Phillip Bruns und Christian Rippert, das einen hervorragenden Service bot. Und last but not least ein großes Dankeschön an Herrn Weik, der den Schlüsseldienst übernahm und mit der SV bis zum Morgen die Aula aufräumte.
Text und Gestaltung: Johannes Dachner, Hannah Sievers


zurück