Was kichert denn da?

Die Kichererbse – das unbekannte Wesen

Der Philosophiekurs hat die Kichererbse als erstes mehr ins Rampenlicht gerückt. 

Mehr Kichererbsen und dafür weniger Massentierhaltung mit allen Folgen für Mensch und Umwelt? Könnte so eine bessere Welt aussehen ? Hülsenfrüchte, denn dazu gehören Kichererbsen, haben einen hohen Proteinanteil und sind daher ideal als Fleischersatz.

Aber was macht man denn aus Kichererbsen? Im ganzen Kurs gab es niemanden, der schon einmal bewusst Kichererbsen gegessen hat. Das ist der Auftrag für die 5d. In einer Doppelstunde wurden Falafel zubereitet (ja, die sind aus Kichererbsen!). Dazu Fladenbrot, Tomatensalat und Tsatsiki. Für viele war das einer der ersten Kocheinsätze ihres Lebens. Das Ergebnis konnte sich sehen und essen lassen. Am nächsten Tag ließ sich die ganze Schulgemeinde davon überzeugen. Sogar ins Schulsekretariat wurde eine Bestellung geliefert. Ein Hauch von Knoblauch wehte über alle Flure.

Wer das nun nachkochen möchte, findet die Rezepte hier. Probier es aus!

Tim Brüggenthies, Lukas Rieger, Robert Jakobs und Clemens Ulbrich haben die ganze Aktion aufgezeichnet und daraus diesen überzeugenden Film geschnitten. Dieser ist unser Beitrag zum Wettbewerb „Klasse Kochen“.

 

Text: Frau Wisotzki

Gestalltung: Clemens Ulbrich