Illumiwest – Sicherheit für Fahrradfahrer 25.06.2019

Im Februar dieses Jahres haben wir, Alina Prinzensing und Emilia Maifeld am Wettbewerb Jugend forscht teilgenommen, mit dem Projekt „Illumiwest – Sicherheit für Fahrradfahrer“.

Weil die Fahrradunfälle in Deutschland stetig steigen (2018 waren es mehr als 14.000 Unfälle an denen Fahrradfahrer beteiligt waren), haben wir uns überlegt, eine Jacke zu entwickeln, die insbesondere in der Dunkelheit Lichtsignale sendet. Um Tipps für das weitere Vorgehen zu bekommen, haben wir Kontakt mit der Polizei in Paderborn aufgenommen. Das darauffolgende Treffen war sehr informativ. Wir bekamen viele wertvolle Ratschläge und Infos zur Machbarkeit unseres Vorhabens.  Die beiden Beamten Frau Sandbothe und Herr Müller fanden die Idee zudem sehr interessant und haben uns den Vorschlag unterbreitet, über unser Projekt in der Presse zu berichten. So vereinbarten wir für den 18.06.2019 ein weiteres Treffen mit ihnen. Nach einer freundlichen Empfangnahme haben wir uns im sogenannten Schießkino zu einem Interview zusammengefunden. Sie haben uns dazu Fragen gestellt, wie wir auf die Idee gekommen sind, wie wir gearbeitet haben und was wir gemacht haben, sowie zur geplanten Weiterentwicklung. Es wurden auch Fotos der Jacke gemacht und wir haben uns mit den Polizisten über unser Projekt unterhalten. Sie haben uns einiges über die wachsende Unfallquote mit Beteiligung von Fahrradfahrern erzählt und dass es gut ist, dass wir etwas dagegen tun wollen.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an das sehr sympathische Polizistenteam!

Doch dazu wäre es gar nicht gekommen, wenn Frau Löcke uns nicht so tatkräftig unterstützt hätte. Sie hat uns bei Auswahl und Beschaffung der Hardware geholfen und uns bei der Planung des Projekts unter die Arme gegriffen. Nun arbeiten wir motiviert an der Weiterführung des Projektes und hoffen damit den Straßenverkehr sicherer machen zu können.

Text: Emilia Maifeld und Alina Prinzensing