Schule (11.04.2014)

Unser 5. Tag begann in der Schule mit einem Hawan, einer Zeremonie mit unterschiedlichen Zwecken (z.B. zur Ehrung der Götter oder der Säuberung der Luft), bei der wir deutschen Schüler und einige jüngere indische Schüler um eine Feuerschale herumsaßen und Mantren aufsagten, wobei verschiedene Zutaten ins Feuer gegeben wurden.

Danach nahmen wir alle in Kleingruppen oder alleine am Unterricht unser Partner teil. Dabei erlebten wir zum Beispiel den Deutschunterricht und alle gemeinsam eine Tanzstunde, bei der sich allerdings nur wenige von uns aufs Parkett wagten.

Nach einer Pause hielten wir Deutschland- und Paderborn-Präsentationen in den 5. Klassen und waren positiv überrascht vom Interesse und der Neugierde der indischen Schüler.

Den Nachmittag nutzten die meisten von uns, um uns auf das Wochenende in Jaipur und Agra vorzubereiten, denn die Vorfreude nahm langsam zu.