Tag 7, 11.10.2019: Rückreise Teil 1: Paris

Der letzte Morgen begann für alle etwas früher, denn noch im Morgengrauen wollte man nach Hause aufbrechen. Vielen fiel der Abschied schwer, aber einige freuten sich auch wieder auf ihre Familien daheim. Aber der Bus schlug nicht den direkten Weg Richtung Paderborn ein, denn es gab ja noch Programm für den Tag: nach zwei Stunden erreichten wir Frankreichs Hauptstadt, Paris. Nach Stau und Parkplatzsuche fuhren wir mit der Metro zum Arc de Triomphe.
Das weltberühmte Kriegsdenkmal konnten wir nur kurz bestaunen, denn es gab noch viel zu entdecken. Zunächst führte uns die Metro unter der Avenue des Champs-Élysées entlang zum Place de Concorde am Jardin des Tuileries, an dem sich auch der ägyptische Obelisk befindet. Wir gingen durch die Tuilerien in Richtung Louvre, wobei wir viel moderne Kunst und den Arc de Triomphe du Carrousel (Ein kleinerer Triumphbogen nahe dem Louvre) sehen konnten. Danach erreichten wir die berühmte Glaspyramide, die den Eingangsbereich zum Louvre-Museum kennzeichnet. Das Louvre, früher Residenz der französischen Könige und heute das drittgrößte Museum der Welt, konnten wir nicht mehr genauer betrachten.
Wir kamen zur Île de la Cité, auf der die Cathedrale Notre-Dame de Paris steht. Wir waren etwa 45 Minuten in der Kirche und konnten unter anderem die Madonnenstatue und die ebenso berühmten Fenster bestaunen. Danach hatten wir das erste mal am Tag Freizeit: am Kunst- und Kulturzentrum Centre Georges-Pompidou und den umliegenden Plätzen konnten wir etwas essen, einkaufen und die Zeit vergehen lassen. Danach mussten wir uns allerdings wieder beeilen:
Wir mussten rechtzeitig am Seineufer vor dem Eiffelturm sein, denn um sechs Uhr startete unsere Sightseeing-Fahrt über die Seine: Fast eine Stunde saßen wir auf dem Boot und konnten noch einige weitere Sehenswürdigkeiten betrachten. Danach hatten wir noch einmal etwas Ruhe, aber Regen vermieste die Zeit am Wahrzeichen vom Paris, dem Tour de Eiffel, zu Deutsch Eiffelturm.
Doch der Tag war schon wieder vorbei, und auf dem Rückweg zum Bus wurden wir noch einmal von starkem Regen überrascht, ehe wir endlich wieder den Nachhauseweg antreten konnten. Doch für viele wurde es noch eine lange Nacht.

Der Triumphbogen
Das Louvre, eines der berühmtesten Museen
Eines der weltberühmten Fenster in Notre-Dame
Der ägyptische Obelisk
Brunnen in Form von komischen Gestalten
Der Eiffelturm leuchtet bei Nacht

Autor: Nick Harry Wulf
Design & Gestaltung: Nick Harry Wulf, Timo Brandt
Fotos: Teilnehmer von GSN goes Europe 2018 nach Le Mans