Tag 6 (Mittwoch, 10.10.2018): Festungsinsel Suomenlinna

Die Festungsinsel Suomenlinna
Das Bowlingcenter

Morgens trafen wir uns um 8:30 Uhr an der Schule, um dann mit dem Bus zum Hauptbahnhof zu fahren. Da es für einige aber einfacher war, fuhren sie direkt mit dem Zug zum Hauptbahnhof. Von dort aus gingen wir dann zu den Fähren und fuhren dann auch um 10.00 Uhr los. Während der zehnminütigen Fahrt konnte man die ganzen kleinen finnischen Inseln und Schiffe beobachten.
Auf der Insel Suomenlinna angekommen, schauten wir uns erst einen 30 Minuten langen Film über die Geschichte der Festungsinsel an, die die Schweden im 18. Jahrhundert, also als Finnland noch Teil des schwedischen Königreiches war, zur Verteidigung vor den Russen verwendeten, an. Anschließend hatten wir auch noch zwei Stunden Zeit, um die Insel selbstständig zu erkunden, bevor wir dann wieder um 13:20 Uhr mit der Fähre und dem Bus zur Schule zurückfuhren.

Abends trafen wir uns dann um 18:00 Uhr zum Bowlen. Ungefähr eine Stunde später fuhren wir dann zu einem Jugendzentrum, aßen dort Pizza und spielten dann zum Beispiel Werwolf . Um 22:00 Uhr gingen wir dann selbstständig nach Hause.

Bilder und Text: Fabian Michlik

Layout: Dan Steinig