tag_6neu

Tag 6: 07.10.2010
Ausflug nach Debrecen

Puszta
Am Morgen sind wir wieder mit unseren Gastschülern für eine Stunde in den Unterricht gegangen, einige hatten die erste Stunde auch frei. Um etwa kurz nach 8 Uhr kam dann der Bus mit den Deutschen und Ungarnern der Ungarn-Gruppe 2 aus dem anderen Ort. Mit denen fuhren wir dann etwa 2 Stunden zu einem Nationalpark in Hortobády. Das Land dort wurde Puszta gennant. Mit mehreren Kutschen fuhren wir durch die endlosen Felde und wir sahen Wildschweine, Schafe, Ochsen und vieles mehr.

Kutschfahrt durch den Nationalpark

Eine freie Ochsenherde

Am Ende dieser holperigen Fahrt sahen wir noch eine Pferdeshow, die von den Einheimischen gestaltet wurde.

Kunststücke mit Pferden

Ein ungarisches Pferd

Debrecen
Danach ging es mit dem Bus weiter nach Debrecen, der Partnerstadt von Paderborn. In der Stadt gab es einen Wegweiser auf dem ein Schild war: Paderborn 1000 km. Nachdem wir uns die Stadt im schönen Sonnenschein genauer angeschaut hatten, gingen wir in ein großes Heilbad. Das Wasser in dem Bad kam direkt aus der Erde, also war es sehr warm und ziemlich dunkel. Es gab ein Becken mit einer Wassertemperatur von 47 Grad Celsius. In dem Bad konnten alle noch einmal schön entspannen, bevor es dann mit dem Bus auch schon wieder nach Hause ging. Nach diesem Tag waren alle sehr müde und freuten sich schon auf den Abend mit den Austauschschülern.

Die Kirche in Debrecen

Wegweiser nach Paderborn

 

Text und Gestaltung: Simon Kramer
Bilder: Simon Kramer und Herr Eversmeier