tag_4

Tag 4, 5.5.2011
Kerzengießen und Ausflug zur Wewelsburg


Frühstück:

Morgens ging es für uns alle wieder früh los.
Für die Deutschen hieß es vormittags normal in die Schule und die Ungarn versammelten sich vor dem Haupteingang um dann in die Cafeteria zu gehen. Dort wurde erst einmal kräftig gefrühstückt um den Tag gut durchzustehen.

 

  Die Ungarn beim Frühstück in der Cafeteria

   

"Idee&Genuss":
Anschließend fuhren die Ungarn nach Elsen zum Kerzengießen. 
In dem gemütlichen Cafe "Idee & Genuss", was auch gleichzeitig eine Kerzenwerkstatt ist, ließ man sich erst einmal nieder und trank  einen Kaffee. Dann wurden Kerzen gegossen. Danach fuhren Sie wieder zurück zur Schule, wo dort in der Remise Mittag gegessen wurde.

 

Einige Kunstwerke

 Die Ungarn im Geschäft "Idee & Genuss"

Wewelsburg:
Nachdem alle Mittag gegessen hatten, gingen wir alle zum Alme-Parkplatz, wo wir dann mit einigen Eltern zur Wewelsburg fuhren, die eine der einzigen Dreiecksburgen in Deutschland ist . An der Burg angekommen, teilten wir uns in Ungaren und Deutsche auf. Die Ungarn gingen in das Gebäude und hörten einen Vortrag über die Ideologien und Terror der SS and der Wewelsburg im 2. Weltkrieg, den gleichen Vortrag über die Geschichte wurde den Deutschen erzählt. Danach wurden die Taschen abgelegt und es ging einige Stockwerke tiefer wo die Ausstellung "Ideologie und Terror der SS" begann. 

 

 Die Wewelsburg in Frontansicht

Vortrag über die Ausstellung "Ideologie und Terror der SS"


Wir erfuhren viele Fakten und Geschichten über die Leitpersonen des 2. Weltkrieges in ihrem Zusammenhang mit der Wewelsburg. Sie spielte eine wichtige Rolle im zweiten Weltkrieg, speziell für die SS. Außerdem sollte die Burg, wie geplant von der NSDAP, das Zentrum im 3. Reich werden. Die Führung war sehr informativ und schön gestaltet, doch das war noch nicht alles, nachdem wir aus der Wewelsburg kamen, fuhren wir mit dem Ausstellungsführer zu einer Gedenkstätte, wo sich im 2. Weltkrieg ein Konzentrationslager befand. Es wurden noch ein paar Fotos gemacht und dann fuhren wir nach Hause.



Bei der Gedenkstätte

zu Tag 3

 Startseite

zu Tag 5


Text und Gestaltung: Julian Windt
Bilder: Vali, Laura Herzmann, Herr Eversmeier