Zukunftsmuseum & Shoppingcenter

Freitag, 02.10.2009 Samstag, 03.10.2009 Sonntag, 04.10.2009 Montag, 05.10.2009 Dienstag, 06.10.2009 Mittwoch, 07.10.2009 Donnerstag, 08.10.2009 Freitag, 09.10.2009

Zukunftsmuseum & Shoppingcenter

7.Tag, Donnerstag, der 08.10.2009

Am Donnerstag war es schon nicht mehr so kalt. Zum Nachmittag hin konnte man sogar ohne Jacke herumlaufen. Bei dem Wetter ging es mit dem Bus in das Zukunftsmuseum in Borlänge.

Nach ein paar Minuten Busfahrt, sind wir auch schon bei dem Zukunftsmuseum angekommen, dort konnten wir viele unterschiedliche Sachen ausprobieren. Man konnte messen, wie viel Kraft man in einer Hand hat, riesige Seifenblasen machen in die man ganz hinein passte, Flugzeugsimulator (FluSi) spielen und vieles mehr. Es wurde auch der Unterschied zwischen alt und neu dargestellt. Also man konnte sehen, wie die Häuser früher von innen aussahen und man sah, wie die Häuser in der Zukunft aussehen werden. Dazu haben wir noch einen Film über das Universum gesehen. Im allgemeinen war das Museum aufregend und jeder hatte Spaß.

 


Danach ging es in ein riesiges Shoppingcenter, wo für jeden etwas dabei war. Doch das Bezahlen war nicht immer so einfach, da man schnell von den großen Zahlen verwirrt war. Zum Beispiel hat eine Cola dort 10 Kronen gekostet, was sich erst viel anhört, doch wenn man das umrechnet, kostet die Cola 1€ (man muss die Kronen immer durch 10 teilen). Es war jedem selbst überlassen, wie lange man dort bleiben wollte.

Abends gab es noch eine Abschiedsfeier, für die sich alle schick gemacht haben. Wir haben alle zusammen im Hauswirtschafts-Klassenraum Taccos zubereitet und anschließend gegessen. Alle haben an dem Abend viel Spaß gehabt.



Nach dem Essen haben sich die Lehrer und Lehrerinnen von uns verabschiedet. Sie fanden, dass wir eine tolle Gruppe waren und sie freuen sich schon darauf, uns im Mai zu besuchen.

Zum Schluss standen wir alle noch einmal in einem großen Kreis zusammen und sind alle nacheinander herumgegangen und haben jeden einmal zum Abschied in den Arm genommen. Anschließend sind die meisten erst noch zu einer anderen Schule gegangen, um dort noch einmal mit den neu gewonnenen Freunden zusammen zu sein. 


Text: Sarah Bröckling
Bilder: Herr Buschfeld
Gestaltung: Sarah Bröckling


vorheriger Tag


nächster Tag

Startseite