Tag 7, Donnerstag der 25. September 2008

Tag 7, Donnerstag der 25. September 2008

 

 

Stadtbesichtigung & Nachtschule

Am Donnerstag hatten wir die Möglichkeit, in der ersten Unterrichtsstunde dabei zu sein. Die meisten von uns haben einen Film im Deutschunterricht von Herrn Kröger geguckt. Anschließend sind wir mit Herrn Kröger in die Stadt gefahren, um noch ein wenig Kultur zu sehen. Als erstes fuhren wir mit der Metro zum Zentralbahnhof in der Innenstadt, von dort aus gelangten wir mit der Straßenbahn zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten.

 

In der Innenstadt gibt es viele interessante historische Gebäude mit Säulen und anderen architektonischen Besonderheiten. Links ist das Nationalmuseum von außen zu sehen.

Besonders interessant ist die Felsenkirche. Sie ist komplett aus dem Stein gehauen, aber durch die Juppe auf dem Dach fällt noch Tageslicht herein. Der Felsendom entstand 1969 und wurde von Timo und Tuomo Suomalainen geplant. Die Grundfläche der Kirche ist kreisförmig.

1952 fanden die Olympischen Spiele im Olympiastadion Helsinki statt, dieses umfasst 40.000 Sitzplätze. Der Olympiaturm ist 72 Meter hoch, deshalb hat man von dort eine gute Aussicht auf die Stadt und ihre nähere Umgebung.

Danach haben wir uns eine Reihe von Häusern im Jugendstil angeguckt. Eine Straßenseite war mit Reihenhäusern dieses Stils bebaut, auf der anderen Seite erstreckte sich ein Park.

Um 6 Uhr nachmittags haben wir uns in der Schule getroffen. Dann haben wir Matten aus der Turnhalle in den Raum getragen, auf denen wir dann geschlafen haben, aber erst um 1 Uhr nachts. Die Nachtschule ist ein besonderes Ereignis eines Finnischen Schülers.