Tag 5 Freitag, der 15.6.2007

Tag 5
Freitag, der 15.6.2007

An diesem Tag wollten wir uns mal einigen kulturellen Seiten des Paderborner Umlands widmen. 
Aber auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen.

Deshalb besuchten wir als erstes die Adlerwarte in Berlebeck. Neben den vielen verschiedenen Vogelarten konnten wir die Flugshow bewundern, in der einige Vögel dem Publikum sehr nah kamen...

Dieser Vogel begrüßte uns in der Adlerwarte

 

Anschließend fuhren wir mit dem Bus zu den Externsteinen, einer bekannten Felsformation im Teuteburger Wald. 
Den Aufstieg und den weiten Blick von oben wollten allerdings nicht alle genießen.

Wanderung zu den Externsteinen     

     Die Externsteine sind bis zu 40 Meter hoch!

Die, die doch die waghalsige Klettertour über die schmalen Treppenstufen gewagt hatten, ruhten sich oben nach vollbrachter Arbeit etwas aus.





Ortswecksel: Aber wir blieben im Teuteburger Wald, beim Hermannsdenkmal, das zur Ehrung des Cheruskerfürsten Arminius gebaut wurde - ein schöner Ort für ein Gruppenfoto. Doch war es gar nicht einfach, die Gruppe mit dem gesamten Denkmal auf ein Foto zu bekommen.

Das Denkmal steht dort, wo Arminius in seinem Amt als Herrscher des Germanenstamms den römischen Legionen unter der Führung von Publius Quinctilius Varus, die in dieses Gebiet eingefallen waren, eine entscheidende Niederlage beigebracht haben soll. Diese Schlacht ist in unserer Schule insofern bekannt, als dass sie in unseren Lateinbüchern beschrieben wird...

Mittlerweise haben Forscher herausgefunden, dass die "Varusschlacht" nicht an dem Ort war, wo nun das Denkmal steht, dennoch ist es eine große Touristenattraktion.

Allein das Schwert der Statue ist sieben Meter lang!



Nach diesen beiden geschichtlichen Orten Wechsel zu einem moderneren Ort: Der Stadt Detmold. Wir bekamen Zeit für einen Stadtbummel.

In kleinen Gruppen liefen wir in der Stadt herum, schauten uns um und nutzten die Zeit, um uns Einiges an Getränken und Knabbereien zu kaufen, um uns gut eingedeckt auf den Weg zum Bus zu machen.

Müde und erschöpft vom vielen Stehen und Gehen kamen wir abends wieder zu Hause an und hatten Zeit uns auszuruhen.

Die Detmolder Innenstadt

Text und Gestaltung: Florian Käune