Tag 4: Kölnfahrt

Tag 4: Kölnfahrt

 

Bei sonnigem Wetter fuhren wir um 8.00 Uhr morgens vom Merschwegparkplatz nach Köln, um die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

 

Unser erstes Ziel war das Sportmuseum in Köln, in dem im Eingang ein älteres Formel1-Auto steht. Während der Führung kamen wir von den alten Griechen (rechtes Bild) zu den Heutigen Olympischen Spielen.

 

Uns wurden viele Sachen, wie zum Beispiel die Ausrüstung der Wettkämpfer früher aussah und heute ist, gezeigt. Und um das Ganze nicht langweilig werden zu lassen, durften wir unsere Reaktionsschnelligkeit an einem Messgerät testen.

 

Nach dem Besuch des Sportmuseums ging es in die Innenstadt von Köln, wo sich einige ins Café setzten, oder kleine Gruppenfotos mit den dort anwesenden menschlichen Standfiguren in Köln machten.

 

Einige vertrieben die Zeit, indem sie den Kölner Dom besichtigten, oder auf den Aufgebauten Promenaden spazierten. Diese Promenaden waren in Köln, weil schon einen Tag später die Weltmeisterschaft begann.

 

Nach einem gelungenen Tag wurden noch Fotos gemacht und anschließend wurden wir mit dem Bus wieder nach Hause gebracht.

 

 

 

Text und Gestaltung: J.Schleiermacher 09IFE2