Tag 2: Sonntag, 09.10.2004

Tag 2: Sonntag, 09.10.2004

Fahrt über den Bosporus zur Großinsel 

 

Wir trafen uns mitsamt der Gruppenleiter an einem Hafen in der Nähe des Taksims. Dort stiegen wir auf eine alte Fähre, wo wir uns einen heißen Apfeltee bestellten. Nach zweistündiger Fahrt erreichten wir die Insel.

Die Türken sind sehr stolz, dass auf dieser Insel keine Autos fahren dürfen. Statt dessen gibt es dort Pferdekutschen. Wiederum lockte uns ein gemütliches Nargile-Café und hier entspannten wir uns ein wenig. Allerdings verkrafteten manche das Rauchen nicht so gut...  ;-) .

 

Danach erforschten wir die verwinkelten Gassen der reizvollen Insel und waren voller Eindrücke von der orientalischen Lebensweise und Kultur. Am Ende unserer Exkursion begegneten wir einem  „total coolen“ Eismann, der uns die qualmenden Füße und die Wartezeit auf die verspätete Fähre vergessen ließ. 

Nach dieser mehrstündigen Unternehmung war unser jugendlicher Tatendrang für's erste gestillt. Wir freuten uns auf eine kleine Ruhepause. Viele aber kamen nicht dazu sich auszuruhen, da es wie immer viel zu erzählen gab. Irgendwann fielen wir dann todmüde in die Betten.


<<< zurück