4. Tag: 11.10.2004

Montag, 11.10.2004
Vormittag: 8.00 Uhr Ausflug nach Venedig (und eigentlich auch Murano)
Nachmittag: Rückkehr

Am Montagmorgen trafen wir uns wieder an der Schule und fuhren von dort aus mit dem Bus nach Venedig. Die Busfahrt war lustig, und die Deutschen und  Italiener lernten sich näher kennen und mögen :-).
Nach zwei Stunden Fahrt kamen wir in Venedig an. Trotz sehr kaltem und windigem Wetter waren wir gleich von dieser wunderschönen Stadt begeistert. Im Zentrum angekommen, folgten wir den italienischen Lehrerinnen, die mit uns eine Stadtführung bis zum Markusplatz machten, der zu diesem Zeitpunkt allerdings noch etwas unter Wasser stand, was die Tauben wiederum nicht im Geringsten abschreckte. Bei der Führung hatten wir zunächst keinerlei Zeit, mal ein bisschen die Verkaufsstände näher unter die Lupe zu nehmen, was wir alle nicht so super fanden. Danach blieben uns aber fast drei Stunden Zeit, alleine das verwinkelte Venedig zu erkunden. Kaufen konnten wir uns allerdings nicht viel, da in Venedig alles sehr teuer ist :-(. 
Darauf folgte noch eine halbstündige Fahrt über den weltberühmten "Canal Grande", die eigentlich geplante Fahrt zur Glasbläserinsel Murano musste wegen der schlechten Fährverbindungen leider ausfallen.
Nach diesem langen Tag waren wir alle - auch wenn Venedig noch so schön ist- froh, wieder im warmen Bus zu sitzen und endlich nicht mehr frieren zu müssen. Die zweistündige Rückfahrt war mindestens so lustig wie die Hinfahrt...
Um 19 Uhr waren wir dann spätestens wieder bei unseren Familien - pünktlich zum Essen. Den Abend verbrachten die meisten zu Hause, um nicht ganz krank zu werden.

 Die Rialtobrücke, die wir auf unserem Stadtrundgang auch nur kurz besichtigen konnten...

...der Markusplatz, den wir nach der kleinen Stadtführung erreichten und von dem aus wir Venedig erkundeten...

Anna-Sophie Billig, 9c & Britta Schulte, 9e