Dienstag, 07. Juni 2005

Dienstag,  07. Juni 2005

Nachdem wir am Montag schulfrei hatten, war heute der erste Tag, an dem wir die Italiener und Italienerinnen mit in die Schule nahmen. Fahrrad fahren will gelernt sein - war der erste Eindruck, als die meisten ihre Austauschschüler aufs Fahrrad setzten und zur Schule fuhren. Doch alle kamen irgendwann mit Bus, Auto oder Fahrrad zur ersten Stunde pünktlich an. Wir übergaben unsere Italiener/innen an einige Lehrer, die ihnen zunächst die Schule zeigten und dann zu einem kurzen Willkommensgespräch zu Herrn Gödde brachten. Danach besuchten sie 3 Stunden lang mit ihren deutschen Austauschpartnern, die in verschiedenen Klassen waren, den Unterricht und konnten so einige Eindrücke vom Unterricht gewinnen.
Nach der 6ten Stunde trafen wir uns wieder alle zusammen in der Cafeteria, um dort gemeinsam zu Mittag zu essen.
Anschließend gingen wir zum Schloss und fuhren von dort aus mit dem Bus in die Stadt. Die Italiener/innen erwartete dort eine Stadtführung, die uns (leider) erspart blieb, in der Zeit bekamen wir allerdings die äußerst schwierige Aufgabe ;-) ein Paderborn-Quiz zu beantworten. 
Nachdem die Italiener wieder zu uns gestoßen waren, wurden wir vom Bürgermeister mit Orangensaft und Sekt im Rathaus begrüßt. Er erzählte unseren Austauschschülern von Paderborn und seiner Geschichte und auch, wie schön er es findet, sie hier willkommen heißen zu dürfen.
Im Anschluss hatten wir knappe 2 Stunden Zeit, ein wenig in der Stadt zu shoppen, etwas zu essen und den Abend zu planen. Gegen 18.30 Uhr fuhren wir dann, von den langen Fußmärschen erschöpft und froh, endlich wieder nach Hause zu kommen, zurück.

In der Klasse 9c beim Rätseln.

In der Cafeteria beim Mittagessen.

In Paderborn nach der Stadtführung.


Bildergalerie

Text und Gestaltung:
Anna-Sophie Billig 10c & Britta Schulte 10e