GSN Awards 2020 26.01.2020

18. Verleihung der GSN Awards mit „nachhaltigem“ Programm

Zum 18. Mal wurden am 26.01.2020 die GSN Awards am Gymnasium Schloß Neuhaus verliehen. Besondere Leistungen der Schülerinnen und Schüler auf ganz unterschiedlichen Gebieten werden so im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung gewürdigt. Besonders begrüßte Gaby Kipp (kommissarische Schulleiterin) die Nominierten, die von den Schülern, Eltern und Lehrern vorgeschlagen und von einer Jury ausgewählt wurden. „Von Schülern für Schüler“ lautet das Motto dieses besonderen Projekts und so konnten die Schülersprecher Erik Buhle und Luisa Hensen zu Beginn die besten Zeugnisse jeder Jahrgangsstufe ehren. Mit ihnen startete der Abend in eine beeindruckende Show, die von Schülerinnen und Schülern in mehrwöchiger Vorbereitungszeit geplant und geübt wurde, ganz im Stil der bekannten OSCAR Verleihung. In einem kurzweiligen und vielseitigen Programm wechselten sich Showbeiträge mit Laudatoren und Preisträgern sowie Moderatoren ab und sorgten für viel Beifall bei den knapp 600 Gästen, die in diesem Jahr der Einladung in die Aula gefolgt waren.

Die beiden Moderatoren, Annette Reus und Tim Hecker legten in diesem Jahr einen besonderen Focus auf das Thema Nachhaltigkeit. Unter dieser Leitidee entwickelten sie auch gemeinsam mit der SV das Projekt „Jahr der Nachhaltigkeit“, welches bei den diesjährigen GSN Awards seinen vorläufigen Höhepunkt fand. Als besonderen Gast begrüßten sie einen ehemaligen Schüler des Gymnasium Schloß Neuhaus. Jörn Achtelik studierte nach seinem Abitur 2008 am GSN Physik und ist mittlerweile Geschäftsführer eines innovativen Start-Up- Unternehmens. Gleichzeitig setzt sich in seiner Freizeit aktiv im Rat der Stadt Hövelhof für den Umweltschutz ein und kann so zum Vorbild für die Jugendlichen werden, die gespannt seinen Erfahrungen lauschten. Lauter wurde es dann bei den Acts, die den Abend zur Show werden ließen. Die Klasse 5f setzte sich kreativ mit dem Thema Tierschutz mit dem Tanz zu „Mach die Robbe“ von Julian Bam auseinander und sorgte damit für viel Beifall beim Publikum. Aber auch die Big Band unter der Leitung von Herrn Ohm, die Rock AG und das Gesangsduett von Linda Beringmeier und Daniel Neufeld begeisterten die Zuschauer. Einen besonderen Einblick bot die Darbietung der Technobots, die ihre Wettkampfpräsentation der First Lego League auf die Bühne brachten, mit der sie am vergangenen Wochenende beim Semifinale in Aachen antraten.

Die Laudatoren zeigten in den Bereichen Soziales Engagement, Besonderes Engagement für die Schule, Sport, Kunst und Kultur, Wettbewerbe und MINT die vielen engagierten und talentierten Leistungen ihrer Mitschüler auf und durften, nach dem Trommelwirbel, den gelben Umschlag öffnen. Die Gewinner der diesjährigen GSN Awards sind: Miriam Walter und Pauline Thönneßen, Q2 für die Betreuung eines afghanischen Mädchens (Soziales Engagement), die SV (besonderes Engagement für die Schule), Hannah Pollmeier (Sport/ Tischtennis), die Big Band (Kunst und Kultur), Eli Kogan-Wang (Wettbewerbe) und Kristin Meierfrankenfeld (Q1) und Jan Bohnenkamp (Q2) (MINT), Nachhaltigkeit: Die Umwelt-AG.

Unsere Moderatoren des Abends: Tim Hecker und Annette Reus
Die Big Band unter der Leitung von Herrn Ohm
Die Klasse 5f mit ihrem Tanz zu "Mach die Robbe"
Auftritt der Schulband "ausreichend plus"
Ohne die Technik läuft nichts...
Als Ehemaliger zu Gast: Jörn Achtelik, Abitur 2008
Sportstudio mit Tim Hecker