12. GSN Awards - Die Preisträger 01.02.2014

GSN Awards 2014

Die Nominierten und Preisträger

Die Nominierten und Preisträger mit Herrn Gödde

Zum 12. Mal: Verleihung der GSN-Awards

Denn die einen sind im Dunkel
und die anderen sind im Licht
und man siehet die im Lichte
die im Dunkeln sieht man nicht.
(aus: B. Brechts Dreigroschenoper, Moritat des Mackie Messer)

 

Dies trifft auch auf viele, wenn nicht alle Preisträger bei den am 02. Februar 2014 verliehenen 12. GSN-Awards zu. Großes Engagement und herausragende Leistungen von Schülerinnen und Schüler sind Tugenden und Fähigkeiten, die oft im Verborgenen reifen oder um die man kein großes Aufheben macht. Aber Bertolt Brechts Lebenserfahrung greift am GSN nicht so ganz, denn einmal im Schuljahr treten sie alle ins Rampenlicht der Öffentlichkeit, wenn die Erfolgreichsten und Engagiertesten in wissenschaftlichen Disziplinen und Fächern, im Sport, in der eigenen Schule und in unserer Gesellschaft geehrt werden. Eine voll besetzte Aula und ein sehenswertes musikalisches, literarisches und sportliches Festprogramm waren der würdige Rahmen für die Verleihung des begehrten GSN-Sterns an die Preisträger in den unterschiedlichsten Kategorien. Zahlreiche Kooperationspartner aus der heimischen Wirtschaft und von den renommierten Paderborner Bildungsinstitutionen und insbesondere der stellvertretende Bürgermeister Dieter Honervogt waren sehr angetan vom Leistungsniveau der jungen Schüler-Generation am GSN. Glanzlichter setzten alle: Sieger und Nominierte, Laudatoren, Big Band, Ensemble Casa Nova, Vokalkreis, die Tanzgruppen, das Musical-Ensemble, das Poetry Slam Quartett, der Newcomer des Jahres Marcel Eliasch mit einem virtuosen Klaviersolo und die Vorjahrespreisträgerin Mareen Kalis (WM-Siebte über 800m) als Preisübergeberin für den Sport-Award sowie die vielen Helfer vor und hinter den Kulissen, die B. Brechts Verse nicht nur für diesen Abend konterkarierten, sondern Akzente setzten bzw. setzen und Auftrieb geben, sich im kommenden Schuljahr und darüber hinaus zu engagieren – für sich, für die Schule, für unsere Gesellschaft. Schulleiter Bernhard Gödde blickte mit Stolz auf eine gelungene Veranstaltung mit weit über 120 Akteuren im Einsatz zurück, um die das GSN beneidet wird.

Preisträger:

Leistungen aus fachlicher Sicht: Miriam Löcke (Jgs 12)
Zivilcourage und soziales Engagement: Jacqueline Sandbothe (Jgs 12)
Kultur: die Akteure des Musicals "Grease" und das Kunstprojekt (Jgs 11 & 12)
Sport: Hannah Kuckling (Jgs 12) und das Indoor-Soccer-Team U20
Wettbewerbe: Judith Löcke (Jgs 7)
Besonderes Engagement in der SV: Rene Lause (Jgs 12)
Besonderes Engagement für die Schule: Jan Reinhard (Jgs 12) und Alicia Kneuper (Jgs 12)
MINT-Award: Jana Einheuser und David Krunic (Jgs 10)
Junior-Award: Jule Petrikowski (Jgs 6)

Besondere Ehrungen:

Newcomer: Vanessa Jodlauk, Marcel Eliasch (Jgs 10), Timo Kaufmann, Celine Thewes (Jgs 11), Lisa Eickhoff (Jgs 12)
Bestes Zeugnis in S13: Johanna Franke (Jgs 6), Annika Pape (Jgs 7), Annika Höschen, Theresa Kühle, Marvin Westerwinter (alle Jgs 8), Niklas Fittkau (Jgs 9), Jennifer Balthasar (Jgs 10), Mareen Kalis (Jgs 11), Sophie Schmidt (Jgs 12) 

Sonderehrung:

Paul Maulbetsch für die Integration von Schülern mit ausländischem Hintergrund

Text: Rainer Sroka
Fotos: Eva Nicolin-Sroka
Gestaltung: Jana Einheuser