Die Preisträger

banner
Kategorie
Bild

Jahrgangsstufe 5: Theresa Kühle

Jahrgangsstufe 6: Niklas Fittkau und Franca Marchetti

Jahrgangsstufe 7: Jennifer Balthasar und Julia Oepping

Jahrgangsstufe 8: Mareen Kalis

Jahrgangsstufe 9: Anne Petzke

Jahrgangsstufe 10: Arne Bruns

Jahrgangsstufe 12: Carolin Baranowsky

Bild

Jahrgangsstufe 11: Luisa Fuhrmann

Jahrgangsstufe 13: Hila Rashid

Jahrgangsstufe 10: Lars Jeken und Lisa Eickhoff

Jahrgangsstufe 6: Mehmet Majiq

Kategorie

Mädchen-Fußball-Schulmannschaft

Bild

Die Mädchenmannschaft des GSN wurde im Rahmen der SCHUL-LIGA Deutscher Meister im Indoor Soccer. Sie waren in der Altersklasse U20 mit Abstand die Jüngsten, konnten sich dank ihrer spielerischen Leistung als Mannschaft und dank ihrer Torschützenkönigin Mareen Walbaum dennoch überlegen durchsetzen.
Sie qualifizierten sich über den Vorentscheid in Köln mit dem 2. Platz für die Endrunde in Wolfsburg, bei der sie dann im Soccer-Park ohne Niederlage glänzten und souverän den Titel holten. Sie verbesserten sich sogar gegenüber dem Vorjahr, als sie bei den NRW-Meisterschaften den dritten Platz erreichten.

Kategorie

Sabrina Klamt (Jgst. 13)

Bild

Sabrina engagiert sich über die Maßen in der katholischen Kirchengemeinde Hövelhof: als Messdienerin, Vorbereiterin der Gottesdienste, Organisatorin von Freizeitangeboten, Gestalterin der Sternsingeraktion u.v.m. Beim Deutschen Roten Kreuz hat sie sich ebenfalls sehr eingesetzt; z.B. beim therapeutischen Reiten in Hövelhof, bei der Organisation und Durchführung von Ferienfreizeiten für behinderte und nicht behinderte Kinder und Jugendliche. Dabei hat sie sich ganz intensiv um ein sechzehnjähriges blindes Mädchen gekümmert.

Kategorie

Schülerstudenten an der FHDW

Bild

Im Rahmen der Kooperation des GSN mit der FHDW haben besonders interessierte und "stressfeste" Schülerinnen und Schüler in jedem Jahr die Möglichkeit am zweisemestrigen Schülerstudium der FHDW in den Studiengängen International Business und Wirtschaftsinformatik teilzunehmen. Jeweils ein voller Nachmittag zusammen mit Studenten der FHDW ist dabei über 10 Wochen zu absolvieren. Am Ende ist jeweils eine Klausur zu bestehen. Alles in allem eine wirklich beachtliche Leistung, die neben den "normalen" schulischen Pflichten zu "stemmen" ist.

Kategorie

Capella Casa Nova

Bild

Die Capella Casa Nova, die 2009 vom damaligen Schüler Florian Käune (Abitur 2011) gegründet wurde, widmet sich unter seiner Leitung hauptsächlich der Barock- und Renaissance-Musik, ist aber auch offen für moderne Kompositionen. Sie vereint harmonisch ältere wie jüngere Schülerinnen und Schülern mit diversen Instrumenten, die sich wöchentlich nach dem Unterricht treffen. Mit viel Engagement, Fleiß und vor allem Freude am gemeinsamen Musizieren ist ein Ensemble ausnahmslos in Jugendhand entstanden, das inzwischen bei diversen Konzerten innerhalb und außerhalb der Schule überzeugen und begeistern konnte.

Kategorie

Miriam Löcke (Jgst. 10)

Bild

Nach ihrem Erfolg in der Regionalausscheidung im HNF belegte Miriam mit weiteren Team-Mitgliedern auch im Semifinale in St. Augustin bei Bonn im Dezember 2011 den 1. Platz in der First Lego League (FLL) und wurde damit FLL-Champion; sie war damit für das Kontinaleuropa-Finale qualifiziert (Dieses Finale hat sie mit ihrem schulunabhängigen Team inzwischen auch gewonnen und vertritt nun Kontinaleuropa beim Weltfinale in den USA im April 2012!) Beim BundesUmweltWettbewerb, einem Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, hatte Miriam mit ihren Partnern für ihr pädagogisches Klimaschutzprojekt "Der Ökobold aus dem Klimarucksack" in der Kategorie der 13- bis 16-jährigen den Hauptpreis erhalten, verliehen in der Europäischen Akademie Otzenhausen (Saarland).
Im Regionalwettbewerb "Jugend forscht" war Miriam vor ihrem Wechsel an das GSN mit ihrem Team für ein Projekt, das blinde Menschen im Alltag unterstützen soll, im HNF mit dem 1. Preis im Bereich Arbeitswelt für die Altersgruppe "Schüler experimentieren" ausgezeichnet worden.

Kategorie

Weihnachtskarten-Team der Klasse 5a

Bild

Als die Klasse 5a vom One-Cent-Day erfuhr, schlugen einige Mädchen vor, zusätzlich zum Spendenbeitrag Weihnachtskarten in ihrer Freizeit auf eigene Kosten zu gestalten und diese dann unmittelbar vor Weihnachten zu verkaufen. Der gesamte Erlös wird an das Kinderdorf in Ghana überwiesen. Auch ganz junge Schülerinnen und Schüler zeigen Eigeninitiative und soziales Engagement

Kategorie

Timo Mosch (Jgst. 11)

Bild

Timo hat sich in den letzten beiden Schuljahren mit großem persönlichen Einsatz zuverlässig und eigeninitiativ als Organisator der Intranetschulungen engagiert. Akribisch, umsichtig und geduldig hat er sein Schüler-Schulungsteam darauf vorbereitet, unsere "Fünfer" - Klasse für Klasse - in die Handhabung des schuleigenen Intranets jeweils im Rahmen eines Projektvormittags, der mit einer "Prüfung" und dem Erwerb des Intranet-Führerscheins abgeschlossen wird, eingewiesen. Außerdem hat er nahezu im Alleingang die Norderneyfahrt 2010 dokumentiert - über mehr als ein halbes Jahr intensive und unermüdliche Arbeit, in der er neben Kreativität sehr viel Durchhaltevermögen bewies.

Oleg Janke (Jgst. 13)

Bei Theater- und Musikaufführungen sowie Präsentationen aller Art innerhalb und außerhalb der Schule, in der Aula des GSN wie im HNF, versieht Oleg - zumeist unsichtbar, weil hinter den Kulissen - seine Arbeit als Techniker für Licht und Ton in kompetenter Manier. Und das seit Jahren zuverlässig und immer spontan ansprechbar.

Kategorie

Miriam Löcke (Jgst. 10)

Bild

Nach ihrem Erfolg in der Regionalausscheidung im HNF belegte Miriam mit weiteren Team-Mitgliedern auch im Semifinale in St. Augustin bei Bonn im Dezember 2011 den 1. Platz in der First Lego League (FLL) und wurde damit FLL-Champion; sie war damit für das Kontinaleuropa-Finale qualifiziert (Dieses Finale hat sie mit ihrem schulunabhängigen Team inzwischen auch gewonnen und vertritt nun Kontinaleuropa beim Weltfinale in den USA im April 2012!) Beim BundesUmweltWettbewerb, einem Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, hatte Miriam mit ihren Partnern für ihr pädagogisches Klimaschutzprojekt "Der Ökobold aus dem Klimarucksack" in der Kategorie der 13- bis 16-jährigen den Hauptpreis erhalten, verliehen in der Europäischen Akademie Otzenhausen (Saarland).
Im Regionalwettbewerb "Jugend forscht" war Miriam vor ihrem Wechsel an das GSN mit ihrem Team für ein Projekt, das blinde Menschen im Alltag unterstützen soll, im HNF mit dem 1. Preis im Bereich Arbeitswelt für die Altersgruppe "Schüler experimentieren" ausgezeichnet worden.

Jonas Kuckling (Jgst. 13)

Jonas zeigt herausragende Leistungen in den Fächern Informatik, Mathematik und Chemie; er nahm in Münster erfolgreich an der Sommer-Akademie SMIMS in der Fachrichtung Informatik/Mathematik teil. Außerdem qualifizierte sich Jonas für den Landeswettbewerb der Mathematik-Olympiade. Mit beachtlichem Erfolg hat er die Internationale Chemie-Olympiade (bereits 2. Runde) absolviert; sehr erfolgreich war auch seine Teilnahme am 2-semestrigen Schülerstudium der FHDW im Studiengang Wirtschaftsinformatik.