2005

GSN-Awards 2005

Impressionen der dritten feierlichen Verleihung
am 30. Januar 2005

Nach einer sehr eindrucksvollen, von Informatik-Schülern gestalteten 3D-Präsensation zur Einstimmung in den festlichen Abend mit der feierlichen Verleihung der dritten GSN-Awards erläuterte OStD Bernhard Gödde im Beisein der stellvertretenden Bürgermeisterin Elsbeth Menneken und Vertretern der Siemens AG, die mit dem GSN durch eine langjährige Partnerschaft verbunden ist, und vor einem ca. 500-köpfigen Publikum den Grundgedanken dieser besonderen Schulveranstaltung: ehrliche Anerkennung und Würdigung von Leistungen im schulischen und außerschulischen Bereich.
Einen feierlichen Rahmen für die Ehrungen bildete ein vielfältiges Arrangement aus musikalischen und sportlichen Darbietungen. Als charmante und unterhaltsame Moderatoren führten Christina und Marco, zwei Profis oder auch "alte Hasen" auf der "Bühne des GSN", durch das abwechslungsreiche Programm.

Die Big Band des GSN unter Leitung von Herrn Ohm bereicherte das Programm wie gewohnt mit schwungvollen musikalischen Darbietungen


Währenddessen war das Publikum bereits gespannt auf die kommenden Ehrungen:
Wer würde in den einzelnen Kategorien mit einem Award ausgezeichnet?

Eine gelungene Aufführung der Schwarzlichttheater-Gruppe ...

... stimmte mit besonderer Atmosphäre auf die feierliche Veranstaltung ein.

Die Moderatoren Christina und Marco geleiteten durch die Veranstaltung und sorgen in ihrer charmant unterhaltsamen Art für gute Stimmung.

Daniela, die Laudatorin für das beste Zeugnis einer jeden Jahrgangsstufe, kündigte die erste Preisverleihung des Abends an.

Die erste Kategorie des Abends:
Das beste Zeugnis einer jeden Jahrgangsstufe wird mit einer Urkunde und einer von Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse überreichten Rose geehrt.

Herr OStD Gödde mit Preisträgern in der Kategorie "Bestes Zeugnis einer Jahrgangsstufe"

Für einen feierlichen Übergang zur nächsten Kategorie sorgte in gewohnt professioneller Weise
die Big Band des GSN ...


... und erlaubte den Moderatoren eine kurze Verschnaufpause zwischendurch, die ihnen Gelegenheit gab, sich schon auf ihren nächsten Einsatz zu konzentrieren.

Nun wurde es spannend:

Laudator Julian begann mit der Kategorie 
"Sportliche Leistungen" und würdigte die Nominierten für ihre besonderen Leistungen.

Elena Reichold erhielt den Award in der Kategorie "Sportliche Leistungen" u.a. für ihren dritten Platz bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften.

Nach dem Award für sportliche Leistungen eine sportliche Darbietung besonderer Art:
Stepp-Dance der Klasse 7f ...

... mit beeindruckendem Finale, ...

... das auch die Zuschauer "bewegte".

Nach dem gelungenen Sport-Beitrag musste Christina ihren "mitreißenden" Partner erst wieder "auf den Boden der Aula" zurückholen.

Die nächste Kategorie kündigte sich an:
Der Laudator Andreas würdigte besondere Leistungen in der Kategorie "Wettbewerbe".

Die Laudationes wurden jeweils von einer eindrucksvollen  Präsentation der Nominierten auf der Großleinwand begleitet. Die Spannung stieg jeweils bis zu dem obligatorischen Satz: "
And the Winner is..."

Unterstützt von seiner charmanten "Assistentin" Kristin überreichte Herr Gödde schließlich die Awards an die Preisträger in der Kategorie "Wettbewerbe":
Das Pisa-Turmbau-Team

Für eine entspannte Unterhaltung zwischendurch sorgten in überzeugender Weise
die "No Angels".

Carina würdigte die Nominierten in der Kategorie "Besonderes Engagement" für die Schule, durch deren Beitrag das Schulleben eine unverzichtbare Bereicherung erfährt.



Frau Franke wurde für ihr bespielhaftes Engagement für das GSN geehrt:
20 Jahre lang begleitete sie die Fahrt der Jahrgangsstufe 10 nach Norderney und setzte sich dort rund um die Uhr unermüdlich für das Gelingen der Fahrt ein.

Ein weiterer "Sport-Beitrag" überzeugte, ...

 ... überraschte und begeisterte das Publikum.

Lena kündigte als Laudatorin für die
Kategorie "Kultur" die Würdigung der Leistungen in dieser am GSN einer großen Tradition verpflichteten "Disziplin" an.


And the Winner is:
Das Swing Show Team. Stellvertretend für das große Ensemble wurden geehrt: Kerstin Stember & Bastian Schwärmer, Daniela Block & Thilo Pohlschmidt sowie Miriam Hesse & Ramona Reuter

Marco, Moderator und gleichzeitig Mitglied des Swing Show Ensembles lud ein, das GSN ein weiteres Mal in ein "Swingnasium" zu verwandeln.

Ein spontaner Preisträgerbeitrag:
Kerstin Stember mit "The Lady is a Tramp"
aus der prämierten Swing Show

Nach einer gelungenen Veranstaltung alle Nominierten und Preisträger gemeinsam vor der Kamera:
Sieger sind sie schließlich alle!

Fotos: Herr Burghart, Herr Buschfeld,
Frau Nicolin-Sroka
Text und Gestaltung: Eva Nicolin-Sroka



zurück