1. Tag: 16.09.2009

Klassenfahrt nach Bad Driburg

Am 16.09.09 war es soweit. Die Kinder der Klasse 5d, die Klassenlehrerin Frau Schweizer und zwei begleitende Mütter machten sich auf den Weg nach Bad Driburg zur Osning-Jugendherberge. Morgens um 8.15 Uhr fuhr der Zug in Sennelager ab, der die Gruppe zum Bahnhof in Altenbeken brachte.

Bild Bild

Dort angekommen, wartete schon die erste Herausforderung auf die Reisenden: Der anstehende Fußmarsch durch die Egge entpuppte sich als äußerst matschige Angelegenheit, da die vergangenen Regentage den Waldboden in eine Sumpflandschaft verwandelt hatten. Kurzer Hand jedoch, stülpte man sich die vorsorglich mitgebrachten Plastiktüten über die Schuhe und setzte so den Weg zur Jugendherberge fort.
Nachdem dort Quartier bezogen wurde, hatten die 5-Klässler Gelegenheit sich mit ihrer Umgebung vertraut zu machen. Eine Stadtralley führte sie in Kleingruppen, ausgestattet mit Wegbeschreibung und Fragebogen, zur nahegelegenen Innenstadt und zurück.

Bild

Mit der einsetzenden Dunkelheit rüstete man sich für den letzten Programpunkt des ersten Tages. Angeführt vom Herbergsvater ging es (möglichst) ohne Einsatz von Taschenlampen hinaus in die "stockfinstere" Nacht. Jeder hatte darauf zu achten, dass die Gruppe zusammen blieb. Fern ab von der städtischen Betriebsamkeit galt es, sich 60 Sekunden lang, in völliger Dunkelheit, nur auf die Geräusche der Umgebung zu konzentrieren.

Bild Bild

Tag 1 | Tag 2 | Tag 3