Norderney 2016 05.09.2016

Mit etwas Lärm, einer Polonaise durch die Schule und viel guter Laune hat sich die JGS 10 (EF) nach ihrer Rückkehr von Norderney am GSN zurückgemeldet. 209 Schülerinnen und Schüler verbrachten gemeinsam mit 15 Lehrkräften eine erlebnisreiche Zeit im Schullandheim des Kreises Lippe, und zwar bei optimalem Reisewetter, das zum Baden, Spazierengehen, Fahrradfahren und Strandspielen beste Bedingungen bot. Hinzu kamen sternklare Nächte mit zahlreichen Sternschnuppen, die die nächtliche Leuchtturmwanderung begleiteten. Eine Wattwanderung mit Eduard erbrachte neben wissenswerten und unterhaltsamen Informationen auch schwarze Beine bis zum Knie. Wichtige Unterrichtsmodule wie Arbeit mit dem neuen Taschenrechner, Oberstufenorganisation, Körpersprache und Deutsch wechselten ab mit Inselprojekten, die z.B. Küstenschutz, Seenotrettung, Wasserwirtschaft, Tourismus und die Tierwelt des Watts thematisierten. Hinzu kamen jede Menge Sport: Windsurfen, Kajak, SUP und Kletterpark, Strandolympiade, Volleyball, Fußball, Tischtennis und, und, und. Besonders erwähnenswert ist die musikalische Qualität dieses Jahrgangs. Mit mehreren Gitarren, einem Keyboard und einem Cajon erfreute sich das fast tägliche Rudelsingen großer Beliebtheit, und auch die Beiträge am Abschlussabend sowie das tägliche Wecklied wurden sehr geschätzt. Bis zur ausführlichen Dokumentation der Fahrt auf dieser Homepage soll eine kleine Bildergalerie einen Eindruck von Norderney 2016 vermitteln.