Sonntag

Tag 5

Sonntag

13.08.2006

 
Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa
 

Am Sonntagmorgen konnten alle etwas länger schlafen, da der Frühsport von diesem Tag an freiwillig war. Nach dem Frühstück machten sich alle zu ihren Aktivitäten auf, die sie zuvor gewählt hatten. Ein Teil ging in die Kirche, ein anderer machte eine Fahrradtour und wieder andere betätigten sich sportlich. Nach dem Mittagsessen verabschiedete die Klasse 10e nach einem gemeinsamen Klassenfoto am Strand ihren Klassenlehrer Herrn Möller, der am Abend wegen einer Knieverletzung nach Paderborn zurück fuhr.
Kurz darauf ging ein Großteil der Schülerinnen und Schüler surfen oder Kajak fahren. Der Rest badete oder verbrachte diesen Teil der "gelenkten Freizeit" auf andere Art und Weise. (???, Anmerkung der Redaktion)
Nach dem Abendessen wartete dann noch auf alle eine Überraschung, ein gmeinsamer Besuch der Strandbar BBC (Beach Bar Cornelius).

 

Fahrradtour am Sontagmorgen:
Kurzer Stopp an der Weißen Düne,...
 
... dann über den Südpolderdeich weiter zum Flughafen, der alle zur sportlichen Betätigung einlädt.
 
Auch die Beobachtung des Flugplatzes mit diversen Starts und Landungen ist interessant.
 
Das Schaukeln scheint wirklich vielen Spaß zu machen.
 
Die Rutsche scheint in  ihrem Gebrauch missverstanden zu werden.
 
Und schon geht es weiter: Es liegt noch eine ansehnliche Strecke vor den "Radlern".
 
Aber vorher wird noch der Leuchtturm in Augenschein genommen. Öffnungszeit ist leider nur am Nachmittag.
 
Der Leuchtturm von Norderney ist der einzige Leuchtturm, dessen Strahlen sich links herum drehen (laut Pauli)
 
Die Fahrt geht weiter bis zum Ostheller und von da aus auf den Deich Richtung Flughafen und Leuchtturm Eine kurze Pause muss ab und zu auch mal sein - und wenn es nur zum Fotografieren oder zum Ausruhen ist.
Der Blick vom Deich auf den Leuchtturm
und den Flugplatz
 
Landgewinnung live: Lahnungen, Anlandungsfelder  und Grüppen sind noch zu erkennen.
 
Kreative Aktivitäten am Strand:
Von der Meerjungfrau ...
... zu Adam und Eva
(aus Sand und leider etwas unbeweglich)
Ein Lächeln auf dem Gesicht:
 
Beide scheinen sich am Strand von Norderney  wohl zu fühlen
Die gemeinsame "Arbeit" hat Spaß gemacht ...
 
und nun ist etwas Entspannung angesagt.
 
Traumwetter auch am Nachmittag
 (endlich auch während der Badezeit)

Auch sportliche Aktivitäten kamen am Strand nicht zu kurz: Beach-Volleyball mit Lehrerbeteiligung

Voller Einsatz bei den Lehrern
 

 Auf ins Wasser! Das Wellen-Feeling lässt das etwas frische Wasser vergessen.

NORDERNEY 2006
 

Haltet den Dieb!
 (Freche) Möwen  gab´s wie Sand am Meer. 

Nach einer Sportverletzung ist der Weg
zum Strand sehr beschwerlich

 Wegen Verletzung vorgezogenes
Gruppenfoto der 10e mit Herrn Möller

Noch ein kurzer Schnack nach dem Foto ...

... und dann geht es Richtung Heimat

Ein Blick über den Surfhafen
 
Erste Versuche unserer Surfer bei besten Bedingungen

Zwischendurch geben die Surflehrer weitere Hinweise
 
Auch die Stadt (mit Wasserturm) liegt in der Sonne.
Der Tag ist einfach traumhaft.
 
Erste Erfolge ... ... und vor allen Dingen gute Laune.
Ein Blick über den Platz der Surfschule, die bestens mit unterschiedlichsten Brettern und Segeln ausgestattet ist
 
Surfzeit vorbei. Jetzt heißt es, das Material wieder an Land zu bringen, wegzuräumen, zu duschen und den Heimweg anzutreten.
 
Lagebesprechung am "Infopunkt" ...
 
 ... und im Lehrerzimmer
 
Abends Besuch bei der BBC:
 
Relaxen, ...
 
den Ausblick auf das Meer genießen ... auch mit Strandkorbfeeling
und natürlich hat das Tanzen auch Spaß gemacht.
 
Gegen 24 Uhr steht wieder eine Geburtstagsgratulation auf dem Programm.
 
Geburtstagsständchen, Gratulationen und Fotos
 
Das strahlende Geburtstagskind
 
Time to say "Good Night"
 
   

 

vorheriger Tag

Übersicht

nächster Tag