2019 Plön 05.09.2019

Ferienfahrt nach Plön – 50 Schülerinnen und Schüler des GSN in den Ferien gemeinsam unterwegs

„In den Ferien mit der Schule wegfahren?“ Diese Frage hörten die Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Schloß Neuhaus zuhauf von Mitreisenden, als sie als große Gruppe mit ihren neonfarbenen Kappen unverkennbar im Zug Richtung Schleswig Holstein unterwegs waren. Tatsächlich scheint es ungewöhnlich, was am GSN schon seit Jahrzehnten Tradition hat: In der ersten Ferienwoche machten sich Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen zum 24. Mal gemeinsam auf den Weg um Deutschland kennenzulernen und gemeinsam etwas zu erleben. Acht der insgesamt 50 GSNler waren dabei schon „die Großen“ und übernahmen zusammen mit den begleitenden Lehrerinnen Vera Wisotzki und Simone Rojahn gerne Verantwortung „für die Kleinen“ und das Programm eines Tages.

Klimabewusst erfolgte die Anreise nach Plön mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Vorort wurde die Stadt dann per Geocaching und die Plöner Seen mit Kanus erkundet. Ausflüge nach Kiel zum Kletterpark und nach Lübeck in die Stadt des Marzipans rundeten das Ausflugsprogramm ab. Doch auch die Zeit in der Jugendherberge wurde nie langweilig. Eine hauseigene Badestelle, Fußball und Ponyreiten sorgten für viel Abwechslung.

Doch vor allem das Miteinander außerhalb von Schule und Noten war es, was die beiden Organisatorinnen der Reise erneut begeisterte. Und das alles, ohne Handys, denn die hatten die reiselustigen GSNler bewusst Zuhause gelassen.

Foto und Text: GSN