Zonta-Award 2019 08.04.2019

Zonta Club Paderborn ehrt zum 16. Mal Oberstufenschülerinnen für ehrenamtliches Engagement - unter ihnen Manuela Marma vom GSN

 

Das GSN zitiert aus der Pressemitteilung von Zonta Paderborn: „Bereits zum 16. Mal lobte der Zonta Club Paderborn den Young Women in Public Affairs Award (YWPAA) aus. Bei diesem Wettbewerb werden 16-19 jährige Schülerinnen von Paderborns Gymnasien und Gesamtschulen ausgezeichnet, die sich im besonderen Maße sowohl im schulischen als auch im privaten Umfeld ehrenamtlich engagieren. Insgesamt 8 Bewerberinnen von 6 unterschiedlichen Schulen wurden in einer Feierstunde geehrt. Das Preisgeld betrug insgesamt 1200 Euro: 1. Preis: 500 Euro, 2. Preis: 300 Euro, zwei 3. Preise: a 200 Euro.

Die vier Preisträgerinnen wurden im Beisein von rund 80 Gästen in den Räumen des heimischen Energiedienstleisters Westfalen Weser Energie ausgezeichnet. Angelika Schomberg, Komiteevorsitzende des Zonta Club Paderborn, stellte in ihrer Laudatio die Aktivitäten und Ausführungen der Preisträgerinnen vor. „Es ist unserem Club wichtig, mit diesem Award ein Zeichen zu setzen und mit Nachdruck darauf hinzuweisen, dass es unter uns junge Frauen gibt, die wesentlich mehr tun als ihre Pflicht“.

Wie in den Laudationes von Zonta-Organisatorin Angelika Schomberg deutlich wurde, lagen die diesjährigen Preisträgerinnen in der Qualität ihres Engagements ganz dicht beieinander. Den 1. Preis erhielt Maria Uljanow vom Pelizaeus-Gymnasium Paderborn. Neben zahlreichen Aktivitäten engagierte sie sich insbesondere für die Grüne Jugend und im Stadtjugendring Paderborn. Den 2. Preis erwarb Laetitia Wendt vom Gymnasium Theodorianum. Die langjährige Leiterin der Schülerzeitung stellt sich an die Spitze der Paderborner Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“. Der dritte Preis wurde gleich zwei Schülerinnen zuerkannt. Carolin Schmidt vom Reismann Gymnasium engagierte sich intensiv in- und außerhalb der Schule im Bereich Sport (Basketball).

In der Pressemitteilung von Zonta heißt es weiter: „Ein dritter Preis für Manuela Marma vom Gymnasium Schloß Neuhaus."
Die 18-jährige Schülerin besucht aktuell die Jahrgangsstufe 12 des Gymnasiums Schloß Neuhaus. Sie gehört seit mehreren Jahren der Schülervertretung an und ist aktuell Schülersprecherin und Stufensprecherin ihrer Jahrgangsstufe. In letzter Funktion setzt sie sich besonders für die Abiturplanungen ein. Als Klassenpatin einer 5. Klasse kümmert sie sich um einen angenehmen Einstieg der Jüngsten an der weiterführenden Schule und steht ihnen zusätzlich als Streitschlichterin und Lernhelferin zur Seite.

Auch außerhalb der Schule nimmt sie wichtige gemeinnützige Aufgaben wahr. So ist sie gewähltes Mitglied im Stadtjugendrat Paderborn, wo sie sich politisch für die Belange der Jugendlichen in Paderborn einsetzt. Internationales Verständnis nimmt bei ihr eine besondere Rolle ein. Seit 2015 ist sie ehrenamtliche Jugendleiterin im Verein „B’Shayno.Willkommen“, welcher als dreijähriges Projekt der djo-Deutsche Jugend in Europa, Landesverband e. V. in Kooperation mit dem Assyrischen Jugendverband Mitteleuropa e. V. gegründet wurde. Der Verein erleichtert jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund oder jungen Geflüchteten die Integration in die Gesellschaft durch diverse Projekte und Veranstaltungen, die von diesen selbst konzipiert und durchgeführt werden. Hier leitet Manuela außerdem eine Frauengruppe.

Nach dem Abitur wird sie in Kanada ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren, wo sie als Leiterin in einem Summer Camp für Kinder und Jugendliche zuständig sein wird. Nach ihrer Rückkehr strebt sie ein Studium im sozialen oder politischen Bereich an. Ihre ehrenamtliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen möchte sie fortsetzen, um ihnen beim Einstieg in die Gesellschaft auch weiterhin behilflich zu sein.“

(Mit freundlicher Genehmigung von Frau Angelika Schomberg vom Zonta Club Paderborn)

v.l.n.r.: Petra Lettermann, Präsidentin des Zonta Clubs Paderborn, Manuela Marma, Carolin Schmidt, Laetitia Wendt, Maria Uljanow, Angelika Schomberg, Komitee-Vorsitzende Zonta Club Paderborn.

Foto: Zonta Paderborn
Redaktion und Gestaltung: Eva Nicolin-Sroka