Studienkompass 03.09.2009

banner
logo

Drei Stipendiaten des GSN erstmals in das Förderungsprogramm aufgenommen

   

Maike Queren, Marie Zimmerhofer und Albert Kinas waren sichtlich beeindruckt von der feierlichen Einführung als Stipendiaten in das bundesweite Förderungsprogramm "STUDIENKOMPASS". Während einer hochkarätigen Feierstunde am Freitag, dem 04.09.2009, standen die Schüler des GSN als erste Stipendiaten aus Paderborn im Mittelpunkt des Interesses. Schließlich wurden sie unter 55 Anwärtern auf die begehrten Plätze der Bildungsinitiative der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, der Deutschen Bank Stiftung, der Accenture-Stiftung und weiterer regionaler Partner ausgewählt und zusammen mit 17 weiteren Schülerinnen und Schülern aus Paderborn in den "STUDIENKOMPASS" aufgenommen.

   
gruppenbil

Die zwanzig ausgewählten STUDIENKOMPASS-Stipendiaten aus Paderborn stellen sich dem Fotografen,
unter ihnen die GSN-Schüler Maike Queren, Marie Zimmerhofer und Albert Kinas (alle Jgst. 12).

   

Der bundesweit agierende "STUDIENKOMPASS" hat es sich zur Aufgabe gemacht, Jugendliche aus Elternhäusern ohne akademischen Hintergrund in den nächsten drei Jahre auf den Weg ins Studium zu unterstützen. Der Leiter der Stiftung Dr. Ulrich Hinz moderierte souverän die Aufnahmefeier, in der der Präsident der Universität Paderborn Prof. Dr. Risch und der Vorsitzende des Vorstandes der Heinz-Nixdorf-Stiftung als Festredner die Bedeutung der Motivierung junger Menschen mit Blick auf ein akademisches Studium herausstellten. Martin Nixdorf: "Wir möchten junge Menschen dazu motivieren, ihr Potential auszuschöpfen. Denn unsere Gesellschaft ist angewiesen auf die Innovationskraft, die Kreativität und den kritischen Geist seiner jungen Akademiker."
Dr. Ulrich Hinz betonte: "Schon heute beklagen wir einen Mangel an qualifizierten Nachwuchskräften. [...] Uns geht es um beides: um die persönliche Entwicklung des Einzelnen und um die Wettbewerbsfähigkeit dieses Landes."

Schulleiter Bernhard Gödde, Oberstufenkoordinator Rainer Sroka und SBO-Teamer Norbert Prisett beglückwünschten die neuen Stipendiaten beim anschließenden Sektempfang und wünschten ihnen zusammen mit den viele Ehrengästen viel Erfolg für bei der Planung des berfulichen Werdegangs, den Workshops zu Schlüsselkompetenzen und zu den Exkursionen zu Universitäten und namenhaften Unternehmen.
So starteten Maike, Marie und Albert schon am frühen Samstagmorgen zu einem zweitägigen Seminar nach Stapelage. Viele Veranstaltungen werden folgen.

   
Website vom "STUDIENKOMPASS"
   

Foto: HNF
Text: Rainer Sroka
Gestaltung: Christoph Rüthing