Gesucht werden Gastfamilien für italienische Schülerinnen und Schüler aus Südtirol


Gesucht werden
Gastfamilien für italienische
Schülerinnen und Schüler aus Südtirol

Seit Jahrzehnten organisiert das Amt für Zweisprachigkeit in der Autonomen Provinz Bozen (Südtirol) in Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Detmold Familienaufenthalte für italienische Schülerinnen und Schüler, die ihre Deutschkenntnisse für ihre Prüfungen verbessern möchten. Auch Eltern und Schüler unserer Schule haben diese wirklich liebenswerten Gäste aus Italiens Norden bereits oft aufgenommen. 

Auch in diesem Jahr möchte ich Sie als Eltern bitten, eine italienische Schülerin oder einen italienischen Schüler in Ihrer Familie aufzunehmen. Ihre Kinder sollten in der Jahrgangsstufe 10, 11 oder 12 sein. Die etwa 17 Jahre alten Jugendlichen aus Italien sind außerordentlich freundlich, zuvorkommend und dankbar für jede Zuwendung. Sie sind schulpflichtig wie unsere Kinder auch, nehmen deshalb so weit wie möglich aktiv am Unterricht teil und verfolgen dabei das Ziel, ihre deutschen Sprachkenntnisse zu verbessern und darüber hinaus das Leben in einer deutschen Familie kennen zu lernen. Der Aufenthalt kann je nach Wahl einen Zeitraum von 3, 6 oder 12 Monate umfassen. Als Gastgeber können Sie entscheiden, für wie lange Sie einen Gast aufnehmen wollen.
Alle Gäste sind rundum versichert.


 

 

Die italienischen Gäste im Schuljahr 2006/2007

Chiara ist nach 3 Monaten schon wieder zu Hause bei ihrer Familie ist und fährt in der Nähe von Bozen Ski.

Silvia kehrt in diesen Tag in ihre Heimat zurück; vorher spielt sie noch einmal in ihrer Schloß Neuhäuser Volleyballmannschaft um Punkte. Nach einem halben Jahr nehmen sie und die gastgebende Familie mit Wehmut voneinander Abschied.

Übrigens: Für den Kostenaufwand erhält die gastgebende deutsche Familie ein Entgeld von 335 Euro pro Monat im voraus.
Oft laden die italienischen Gäste ihre deutschen Partner zum Gegenbesuch nach Südtirol ein.

In diesem Jahr ist der Anreisetag voraussichtlich am Freitag, den 3. August 2007 - also am letzten Ferientag.

Sollten Sie Interesse an einem Gast aus Südtirol haben, erbitte ich Ihre Meldung - auch über Ihre Kinder - alsbald, spätestens aber bis zum 01.03.2007.  Das erforderliche Antragsformular erhalten Sie dann von mir.

Es wäre schön, wenn Sie als Eltern uns bei dieser Aktion unterstützen würden. Wir könnten zeigen, dass wir bei Auslandsprogrammen  nicht nur nehmen, sondern auch etwas geben, nämlich unsere Gastfreundschaft und das Erlebnis eines unverkrampften, modernen und demokratischen Deutschlands.
Benvenuto in Germania.
Unsere rundum positiven Erfahrungen mit den Jugendlichen aus Südtirol können sie auch auf dieser Homepage verfolgen.

Weitere Informationen beim Ansprechpartner des GSN: StD Rainer Sroka

   

Text: StD Rainer Sroka

 zurück