2006 Silvia und Chiara 05.08.2006

"Non parlo tedesco!"

...Von wegen! Nicht so Silvia und Chiara, die pfiffigen Italienerinnen aus Bozen in Südtirol! Seit dem 6. August schnuppern die beiden deutsche Luft und haben schon viele neue Kontakte an unserer Schule geknüpft!

Als erstes waren wir natürlich neugierig, wo und wie die beiden in Bella Italia ihr Leben verbringen:
Bozen ist eine Stadt mit rund 100000 Einwohnern in Südtirol – gar nicht weit entfernt von den schönen Städten Merano, Verona, Firenze und Venezia.
Wenn es um die Lebensweise der Italiener geht, verbindet man diese sofort mit Großfamilien: Eine gut kochende "Mamma", viele süße Kinder und das alles in einer kleinen Mietswohnung, allerliebst und herzlich - Das ist Italien!

 

Silvia und Chiara können das nicht ganz bestätigen und haben uns von ihrem Alltag erzählt:
Silvia hat eine jüngere Schwester und Stiefbrüder und Chiaras Stiefbrüder sind bereits ausgezogen und haben selbst Kinder.  Es leben einige Deutsche in ihrer Stadt und unsere Sprache ist dort sehr bekannt, doch in ihren Familien wird italienisch gesprochen.

Ihre Freizeit gestalten sie ebenso, wie wir: Freunde & Party - na klar! Silvia spielt seit 10 Jahren mit Begeisterung Volleyball und auch hier in Paderborn lässt sie sich ihr Hobby nicht nehmen. Chiara geht zu Hause gerne in den Bergen wandern und der Computer darf natürlich bei beiden auch nicht fehlen.

Die Schule ist ein wenig anders als hier: 
- 5 Jahre Grundschule
- 3 Jahre Mittelschule
- 5 Jahre Oberschule.

Chiara und Silvia brauchen noch 2 Jahre, bis sie ihr Abi machen. Sehr zum Bedauern der Beiden gibt es in Italien nur Klassen und sie kommen nicht in den Genuss unseres Kurssystems. Außerdem ist bei ihnen samstags Schule angesagt. Die Noten sind aufgeteilt in 1 -10 ( 10 = sehr gut, 1 = unbefriedigend)
Ob gut oder schlecht - im Sommer gibt es 3 Monate Ferien! ... Unser erster Gedanke: boah genial! Doch dafür müssen sie auf unsere Herbstferien verzichten und verbringen 1 Monat ihrer Ferien mit Lernen und Hausaufgaben.

Ihre Berufswünsche: Silvia geht auf eine Sprachschule, damit ist klar, in welche Richtung sie gehen wird, und Chiara ist sehr interessiert an Psychologie.

Am 6. August dieses Jahres sind Silvia und Chiara mit dem Bus nach 12 Stunden Fahrt in Paderborn angekommen. Nun wohnen sie bei Daniela Hesse und Hannah Gaube und genießen ihren 3-monatigen Austausch!


"Warum wolltet ihr nach Deutschland kommen?" 
Für Chiara waren die besseren Deutschkenntnisse wichtig und natürlich wollte sie einfach neue Erfahrungen sammeln. Für Silvia ist Deutschland ihre 2.Wahl. Ursprünglich wollte sie die Zeit in Kanada verbringen, doch nachdem dies nicht klappte, stand ihre Entscheidung fest.

"Uns gefällt es hier in Deutschland sehr gut! Wir fühlen uns bei unseren Gastfamilien wohl und alle sind freundlich und nett zu uns!"     "Heimweh? Nur am ersten Tag ein wenig."      "Es ist schade, dass wir nicht länger bleiben können, ein Monat ist bereits um :-( "     "Die Schule gefällt uns und vor allem das Kurssystem ist toll!"    "Das Schulleben ist ein wenig entspannter als bei uns, es gibt hier nicht jeden Tag mündliche Prüfungen."    "Wir haben zwar noch keine richtigen Freunde, aber wir kommen mit allen sehr gut klar und haben Spaß!"   "In der Lebensweise der Deutschen gibt es keine großen Unterschiede und das meiste ist so wie bei uns Zuhause."    "Aber wir sammeln trotzdem eine Menge neuer Erfahrungen und auch mit dem Deutsch klappt es immer besser!"   ...das können wir nur bestätigen!!

Oft sagt man uns Deutschen nach, wir seien ein wenig verkniffen, zu strebsam und pflichtbewusst...wir haben Silvia und Chiara gefragt: "Nein" war die klare Antwort, "wir können das nicht bestätigen!
- Na, wenn das kein Lob ist!!

Wir hoffen also, dass Silvia und Chiara weiterhin eine schöne Zeit bei uns in Paderborn haben werden, die sie nie vergessen werden und wünschen ihnen alles Gute für ihre Zukunft!!

 

Fotos u. Text: Christine Otremba
Gestaltung: Tobias Klamt, Christine Otremba


zurück