2002 Cécile Kergoat

Die Bretagne zu Gast am GSN:
 die französische Fremdsprachen-Assistentin Cécile Kergoat

Aus der malerischen bretonischen Kleinstadt Quimperlé dürfen wir unsere Fremdsprachen-Assistentin Cécile Kergoat (21) an unserem Gymnasium begrüßen. Nach mehreren Aufenthalten in Deutschland, unter anderem dreimal als Aupair in Süddeutschland, hat sie ihr Weg nach Paderborn geführt. Für ca. ein Jahr wird sie am Gymnasium Schloß Neuhaus im Rahmen eines freiwilligen Praktikums als Französisch-Lehrerin tätig sein.  Momentan unterrichtet sie eine siebte, achte und neunte klasse sowie einen Kurs in der Jahrgangsstufe 11. Bereits im Alter von 15 Jahren stand für Cécile fest, dass sie das Fach Deutsch studieren möchte, da sie sich bereits in jungen Jahren für Land und Leute, die Sprache und Kultur Deutschlands begeisterte. Während ihres Studiums an der Universität von Brest war sie als Deutschlehrerin in Frankreich tätig. Die vielen Aufenthalte in unserem Land haben ihre Deutschkenntnisse vertieft, dass man nur bei genauem Hinhören den französische Akzent bemerkt.

Im Jahre 2003 wird sie voraussichtlich ihr Studium beenden und sich dann ihren Traum erfüllen: als Deutschlehrerin zu arbeiten - am liebsten in ihrer zweiten Heimat Deutschland.

Cécile empfindet die Deutschen als sehr freundlich und liebenswert, wobei sie schon einige Unterschiede in den Temperamenten festgestellt hat: Die Süddeutschen sind im Vergleich zu den "Nordlichtern" etwas offener, mit den Westfalen muss man erst den berühmten Sack Salz essen - aber dazu hat sie ja noch einige Monate Gelegenheit.

Ihre Hobbys sind Reisen, Kinobesuche und das Wandern. dazu bietet ihr Ostwestfalen eine Fülle an Möglichkeiten. Sie freut sich über Anregungen zu Wanderrouten und Gespräche mit "echten Westfalen", in denen sie ihre Sprachkenntnisse  perfektionieren kann.