Zentralabitur

banner

Nach der letzten Schulwoche begann wieder der Ernst des Lebens: Die schriftlichen Abiturprüfungen. Direkt am Montag nach dem letzten Schultag stand für einige die erste Klausur auf dem Plan. Ab 8:45 Uhr warteten alle gespannt auf Herrn Gödde, der die Aufgaben persönlich "überreichte". Nach dem Austeilen und Sortieren aller Arbeitsblätter - bei den ersten Kursen endeten die ersten Versuche in einem halben Zettelchaos - ging es dann endlich los.
Im Großen und Ganzen verliefen die Prüfungen für die Schülerinnen und Schüler problemlos - abgesehen vom späten Erscheinen oder der irreführenden Annahme, man müsste gleich zwei Vorschläge bearbeiten.
Die eigentliche Arbeit - die Korrektur der Arbeiten - liegt jetzt wohl bei den Lehrern, die sich in mühevoller Kleinarbeit mit unzähligen, in kleinster Schrift beschriebenen Seiten "herumschlagen" müssen.

   
Bild Bild
   
Bildergalerie