Dominik Bartsch bei der S&N AG

   

Erfahrungsbericht zum Praktikum bei der S&N AG

   

Das IT-Unternehmen S&N AG - netBank solutions arbeitet vorrangig für die Finanzindustrie im Softwarebereich und bietet ihren Kunden Komplettlösungen an, von der Beratung über die Einrichtung der IT-Infrastruktur und die Programmentwicklung bis zur Supportdienstleistung.
Der Betrieb beschäftigt insgesamt ca. 150 Mitarbeiter (120 in Paderborn) und hat neben der Zentrale in Paderborn im Industriegebiet Klingenderstr. zwei weitere Niederlassungen, eine in Frankfurt am Main und die andere in München.

Ich habe mein Praktikum vom 12. bis zum 24. Januar 2009 bei der S & N AG absolviert und war mit dieser Wahl äußerst zufrieden. Die Grundstimmung während der zwei Wochen war sehr gut und ich habe mich vom ersten Tag an wohl gefühlt.
Ich habe einen guten Einblick in den Beruf des Fachinformatikers durch viel aktive, praktische Arbeit erhalten. Besonders bemerkenswert finde ich, dass auf die Interessen und Wüsche der Praktikanten eingegangen wurde. Am ersten Tag haben sich unsere Betreuungsperson, der Ausbildungsleiter der Firma Herr Klein, und danach alle 3 Praktikanten vorgestellt und ihre besonderen Interessen mitgeteilt. Danach haben wir ein auf uns zugeschnittenes Programm festgelegt. Die individuelle Betreuung und die Tatsache, dass Fragen und Gespräche erwünscht waren, machten einen guten Eindruck.    
Die Form der Arbeit in dem Unternehmen ist unterschiedlich, so gibt es Einzelarbeiten aber oft Gruppenarbeiten mit maximal ca. 12 Personen. Wir Praktikanten haben auch im Team gearbeitet.

Während der zwei Wochen haben wir verschiedene Arbeiten durchführen können. So haben wir erst thematisch mit Netzwerken begonnen. Wir haben gesehen, welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt, ein Netzwerk aufzubauen, und diese dann auch ausprobiert, da jedem von uns ein eigener Laptop zur Verfügung gestellt wurde, mit dem wir immer arbeiten konnten. Das fand ich einfach klasse! Als nächstes haben wir ein Emailgenerierungsprogramm für das Unternehmen geplant und uns dann für die Umsetzung mit der Programmiersprache Visual Basic .Net entschieden. Bei dieser Tätigkeit konnte man in selbständiger Arbeit seine Programmierfähigkeiten unter Beweis stellen. Zur Abwechslung haben wir einen kleinen Exkurs zu Virtuellen Maschinen gemacht. So haben wir einen eigenen Virtuellen PC eingerichtet und dort Windows 7 ausprobiert.


Ungefähr 2 Tage konnte ich, wie ich es mir gewünscht hatte, einen etwas intensiveren Einblick in die Fachrichtung Systemintegration bei der Tochterfirma Ynes GmbH, die sich im selben Gebäude befindet, bekommen. Dort habe ich das riesige Rechenzentrum mit über 70 Servern gesehen und konnte mit der Hilfe eines Auszubildenden einen neuen Server einbauen. Anschließend wurde der Einbau mit allen zugehörigen Geräten dokumentiert.
Am letzten Tag haben wir dann unsere Email Programme präsentiert und die Umsetzung besprochen. Das Programm wird in leicht modifizierter Version in Betrieb genutzt.
Zum Abschied hat jeder Praktikant noch Geschenke von der Firma erhalten.

In dem Unternehmen herrscht ein gutes Betriebsklima. Ein Aspekt, der dafür vielleicht verantwortlich ist, ist die Tatsache, dass sich alle Mitarbeiter vom Praktikanten bis zum Vorstand duzen. Das gesamte Kollegium ist freundlich und hilfsbereit, daher machte es noch mehr Spaß, dort zu sein.
Insgesamt war ich mit meiner Wahl des Praktikums vollkommen zufrieden und hätte auch noch gern ein paar Wochen gegen die Schulzeit getauscht.
Ich würde jedem, der informatikinteressiert ist, empfehlen, die Firma S&N kennen zu lernen.
Das Schulpraktikum ist dafür bestimmt eine gute Gelegenheit!

   
Text / Bilder: Dominik Bartsch