Britta Böhle bei "Woman"

14 Tage bei der

Endlich war es soweit, die Zeit meines Praktikums war gekommen! Bei dem Frauen- Magazin "Woman" in Hamburg durfte ich zwei Wochen den Redaktionsalltag miterleben. Schon sonntags reiste ich in die Hansestadt, um am nächsten Tag auch pünktlich und ausgeschlafen in dem Verlagsgebäude Gruner + Jahr zu erscheinen.
Als ich am nächsten Tag am Hafen ankam, sah ich schon von weitem das mächtige Bürogebäude mit den markanten Bullaugen vor mir. Schließlich ist Gruner + Jahr der größte Verlag Europas und vertreibt als internationales Unternehmen 140 Titel in 14 Ländern. Entsprechend klein und unbedeutend fühlte ich mich, als ich den von Sicherheitskräften gesicherten Eingang betrat. Doch bei "Woman" gab es sofort einen netten Empfang; meine Befürchtungen, man habe vergessen, dass ich kommen würde, bestätigten sich also zum Glück nicht.

         Gruner + Jahr liegt direkt...

...am Hamburger Hafen






Die geschäftsführende Redakteurin Frau Kneese machte mir auch sofort meinen Stellenwert klar, nämlich als Mitglied der Redaktion. Ich bekam einen Plan, auf dem festgelegt worden war, wo ich an welchen Tag sein sollte. Jeden Tag sollte ich bei einer anderen Rubrik arbeiten, d.h. "Aktuell", "Szene", "Beauty", "Mode" etc. Insgesamt gibt es ?? solcher Klein-Redaktionen. Damit ich auch den gesamten Ablauf bei der Erstellung einer Ausgabe miterleben konnte, durfte ich alles mitmachen, was Redakteure "eben so tun".
So vergingen meine Arbeitstage sehr schnell; Recherche, kleine Artikel schreiben, Interviews sowie Leseranfragen beantworten gehörten zu meinen täglichen Aufgaben. Auch in der Fotoredaktion und in der Grafik durfte ich mitmachen. In dieser Weise habe ich wirklich alles mitbekommen: die Entstehung eines Artikels, wie die passenden Fotos gefunden werden, sowie die grafische Umsetzung, die dann alles perfekt macht.

Die Requisite (von Männern sortiert!), in der die aktuellen Modetrends auf ein Shooting warten.




Der Traum jeder Frau: ein riesiger Schrank im "Beauty"-Büro, in dem sich die neusten und teuersten Kosmetikartikel verstecken.

Auch die "Food"-Redakteurin hat viel Material zum Testen!




Besonders überrascht hat mich die Stimmung im Team. Bei Redaktionssitzungen sitzen die ca. 70 Journalisten auf dem Boden und naschen Haribos, nach Feierabend gehen die meisten zusammen zur Yoga-Stunde und gesiezt wird überhaupt nicht. Da sucht selbst der Chefredakteur Rat bei einer Grafikerin, wenn er seine von der Ehefrau angeordnete Diät vernachlässigt hat.
Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich es mir nicht so super vorgestellt hatte, wie es wirklich war! Deswegen werde ich auch in nächster Zeit meinen Berufswunsch Journalistin verfolgen. Und, wer weiß? Vielleicht lande ich eines Tages wieder in Hamburg...



Woman erscheint...alle 14 Tage und ist die aktuellste Frauenzeitschrift auf dem Markt!


Langweilig wurde es nie, deswegen blieb ich auch immer so lang es ging...



Text: Britta Böhle
Überarbeitung: Michelle Niestrath