Praktikum bei SAP im August 2018 01.11.2018

Sommerpraktikum beim wertvollsten Softwareunternehmen Europas

 

Nach erfolgreicher Bewerbung im Frühjahr 2018 hatten die Schüler Jonas Brand und Jan Bohnenkamp aus der EF die Möglichkeit, eine Woche in den Sommerferien ein Praktikum bei dem Softwareunternehmen SAP am Standort in Markdorf am Bodensee zu absolvieren.

Zusammen mit etwa 15 weiteren Schülern und einer Schülerin aus ganz Deutschland startete der erste Tag der Woche mit einer allgemeinen Vorstellungsrunde, die zugleich als Vorbereitung auf spätere Vorstellungsgespräche dienen sollte. Schnell wurde klar, dass die Gruppe die gleichen Interessen verfolgt und die Arbeit bei einem Softwareunternehmen anstrebt. Aus dem Grund wurden sie im Anschluss ausgiebig über Möglichkeiten und Chancen, die dieser berufliche Werdegang bietet, informiert, wobei vor allem eine Zukunft bei SAP geschildert wurde.

Motiviert durch die bereits erworbenen Informationen lernten die Jugendlichen am nächsten Tag die SAP eigene Programmiersprache ABAP kennen. Auch wenn Viele bereits gute Vorkenntnisse vom Programmieren hatten, erwies sich ABAP als ziemlich kompliziert, da es durch die Anpassungen an die speziellen Forderungen einige Unterschiede zu herkömmlichen Programmiersprachen aufwies.

Im Anschluss wurde den Schülern noch die Möglichkeit gegeben, sich mit dualen Studenten von SAP auszutauschen und sich über den Einstieg bei SAP zu informieren.

Am Folgetag wurde die App-Entwicklung mit Java vorgestellt, indem gemeinsam eine App programmiert wurde, die die Abläufe in einem Geschäft vereinfacht. Durch die professionelle und einfach verständliche Vortragsweise war es möglich, selbst ohne großartige Java-Kenntnisse einen großen, weit über den Unterricht hinausgehenden, Einblick in die Programmierung zu erhalten, der dann als Grundlage für den Folgetag dienen konnte.

Denn dort stand ein Anwendungs-Entwicklungsworkshop mit Java auf dem Plan. Hier wurden weitere hilfreiche Informationen zur Programmiersprache vermittelt und durch individuelle Hilfestellungen war es für jeden möglich, mit einem positiven Gefühl nach Hause zu gehen.

So kam es, dass die Woche wie im Flug verging und schon der letzte Tag anstand, an dem noch einmal über die berufliche Zukunft gesprochen wurde. Ein letztes Mal wurde die Möglichkeit geboten, Fragen an die dualen Studenten, die die gesamte Woche begleitet haben, oder an den Ausbildungsleiter zu richten. Außerdem wurde noch einmal ein Kicker Turnier gestartet, bei dem der Verlierer unter dem Kicker her kriechen musste, wie es bei SAP üblich ist.

Insgesamt kann man sagen, dass sich die Woche bei SAP auf jeden Fall gelohnt hat und viele wichtige und hilfreiche Erfahrungen gesammelt werden konnten. Das Arbeitsklima war durchgehend super, da sich grundsätzlich geduzt wurde und die immer wieder veranstalteten Kicker Turniere die Spannung aufhoben und viel Spaß bereiteten.

 

Und hier einige Impressionen unseres Sommerpraktikums:

 

Fotos und Text: Jonas Brand und Jan Bohnenkamp