International Baccalaureate 15.01.2016

Was ist das International Baccalaureate?

Nach einer mehr als 2-jährigen Planungsphase bietet das GSN seit Beginn des Schuljahres 2016/2017 zusätzlich zum Abitur auch das International Bacccalaureate (IB Diploma), einen renommierten, internationalen Bildungsabschluss, an. Die Doppelqualifikation Abitur und IB Diploma stellt für die Schüler und Schülerinnen eine wertvolle Zusatzqualifikation sowohl für ein Studium im In- und Ausland dar als auch für ihren weiteren beruflichen Werdegang. Mit dem IB werden neben Englischkompetenzen auf einem sehr hohen fachspezifischen Niveau auch insbesondere hohe Motivation und soziales Engagement für die Gemeinschaft dokumentiert. Durch weltweit einheitliche Prüfungen und Ausbildungsstandards kann mit dem IB eine international anerkannte Hochschulzugangsberechtigung erworben werden. 

Das International Baccalaureate am GSN

Das IB wird seit 1968 in 146 Ländern von ca. 4.000 Schulen angeboten; in Deutschland können Schüler und Schülerinnen diesen Bildungsgang an 64 privaten und staatlichen Schulen belegen.

Um das IB Diploma abzulegen, müssen sechs IB-Fächer in den Jahrgangsstufen 11 und 12 belegt und mit einer englischsprachigen Prüfung abgeschlossen werden. Darüber hinaus sind der Kurs Theory of Knowledge (TOK) und im außerunterrichtlichen Bereich kreative, sportliche und soziale Aktivitäten (CAS - Creativity, Activity, Service) verpflichtend. Außerdem muss ein Extended Essay - ähnlich der Facharbeit - verfasst werden. Am GSN werden zunächst folgende IB Fächer angeboten: Deutsch, Englisch, Geschichte, Biologie, Mathematik, Spanisch, Französisch und Kunst.

Aus allen sechs Gruppen muss ein Fach belegt werden; es werden insgesamt drei Higher Level Kurse (HL – vergleichbar einem Leistungskurs) und drei Standard Level Kurse (SL – vergleichbar einem Grundkurs) ausgewählt. Als ein HL Fach muss Englisch gewählt werden; weitere HL Fächer sind Biologie, Geschichte und Deutsch. Die Fächer Mathematik, Spanisch, Französisch und Kunst können nur als SL Fächer belegt werden.

Soweit möglich werden die Fachinhalte und Schülerleistungen für beide Bildungsgänge angerechnet, d.h. für das Abitur und gleichzeitig auch für das IB. Der Unterrichtet findet in den regulären Kursen der Q1 und Q2 statt. Um den fachsprachlichen Standard zu erreichen und auch um Fachinhalte zu ergänzen, wird es wenige Zusatzstunden bzw. Projektphasen in den Fächern Mathematik, Biologie, Spanisch und Französisch geben.

Voraussetzungen für die Teilnahme am IB

Das IB Diploma kann zurzeit nur in Verbindung mit dem Zentralabitur NRW erworben werden. Bereits in der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 10) müssen alle prüfungsrelevanten IB Fächer belegt werden.

Neben guten Englischkenntnissen sind für die Teilnahme am IB Diploma hohe Leistungsbereitschaft, Freude am Lernen und Motivation erforderlich. Interessierte Schüler können sich am Ende des 1. Halbjahres der Jahrgangsstufe 10 für eine Teilnahme bewerben; die endgültige Entscheidung hierüber trifft die Lehrerkonferenz.

Kosten für die Teilnahme

Die IB Organisation erhebt für das IB Diploma einmalig Gebühren in Höhe von zurzeit 662 Euro. In diesem Betrag sind die Anmeldegebühr für die Prüfungen, die Kosten für die sechs Prüfungsfächer sowie für Extended Essay, CAS und TOK enthalten. Weitere Kosten entstehen durch die Anschaffung von Lehrbüchern.

Ansprechpartnerin

Verantwortliche und Ansprechpartnerin für das International Baccalaureate am GSN ist Frau Kipp.


Informationsmaterial

Im Rahmen zahlreicher Informationsveranstaltungen für interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler ist eine Präsentation entstanden, welche zentrale Punkte des IB am GSN zusammenfasst und darstellt.