Ökomenisches Projekt 06.07.2011

Ökumenischer Projekttag der Jgst. 6
   

Am Montag, dem 27.06.2011 fand, in nunmehr fünfter „Auflage“, ein ökumenischer Projekttag für die Schüler der 6. Klassen unserer Schule statt. Gemeinsam mit ihren Religionslehrerinnen und ihrem Religionslehrer (Frau Mürköster, Frau Römhild, Frau Burgdorf, Frau Petschke, Frau Spieker und Herrn Dachner) und tatkräftig unterstützt von Schülerinnen und Schülern der JgSt 10 machten sich unsere Schülerinnen und Schüler auf die Suche nach den „Spuren christlichen Lebens in Schloss Neuhaus“. Im Rahmen dieser Spurensuche arbeiteten sie an verschiedenen außerschulischen Lernorten im Sinne des ganzheitlichen Lernens: also „mit allen Sinnen“.
Gestärkt durch ein gemeinsames Frühstück, erkundeten die Schüler verschiedene Originalschauplätze christlichen Glaubensvollzugs im Ort Schloss Neuhaus und im Ortsteil Mastbruch. An insgesamt sechs verschiedenen Stationen wurden unsere Schüler unter der Anleitung pastoraler Mitarbeiter der Neuhäuser Pfarrgemeinden (St. Joseph, St. Heinrich und Kunigunde und der evangelischen Pfarrgemeinde Schloß Neuhaus) eingeladen spezifisch katholische bzw. evangelische Elemente nicht nur zu entdecken, sondern auch für sich selbst auszuprobieren und zu erfahren. Beim Rundgang durch die  zwei katholischen und durch die evangelische Kirche hatten sie z.B. die Möglichkeit durch Rätselfragen diese zu erkunden oder an Stationen einzelne Gegenstände erraten zu dürfen. Auf dem Friedhof gab es zudem zahlreiche Zeugnisse christlichen Glaubens, Lebens und Sterbens zu ergründen. An der Station Schloss wurden die Schüler dann von unserem Geschichtsreferendar Herrn Neubeck begrüßt und in die Geschichte des Schlosses und dessen Bedeutung für den christlichen Glauben in Paderborn eingeführt. Auch der Kreuzweg am Wilhelmsberg machte unsere Schüler für die Bedeutung unseres Glaubens sensibel. Der Tag endete mit einem gemeinsamen, gleichsam ökumenischen Abschluss aller Schülerinnen und Schüler und der am Projekttag beteiligten Erwachsenen der JgSt. 6 in der evangelischen Christuskirche.

   
Kreuzweg am Wilhelmsberg

Mit Pfarrer Peters am Portal der evangelischen Christuskirche

Gemeindereferentin Katrin Spehr erklärt die Besonderheiten der Heinrichskirche

   
Text und Fotos: Kerstin Spieker

Schuljahr 2010/2011