7. Dezember

 

 

Ein Leben voller Weihnachten

 

10. Weihnachten in meinem Leben,
Traurig, es gibt statt weißen Flocken nur Regen.
Doch erzählte Papa mir dann,
Dass er gleich da wäre, der Weihnachtsmann.

20. Weihnachten in meinem Leben,
Mit den Freunden den Freunden die Gläser heben;
Feiern bis zum nächsten Weihnachtstag,
Wegen des Punsches auf einmal jeder jeden mag.

30. Weihnachten in meinem Leben,
Feiern mit den Kindern, kann‘s was Besseres geben?
Ihre Augen, sie leuchten zwischen buntem Papier;
Man erinnert sich zurück, genau so war‘s bei mir.

60. Weihnachten in meinem Leben,
Neue Bräuche, durch die Kinder erleben;
Wir Großeltern kriegen sie nur durch Grußkaten mit,
Stille, nur im Radio der Weihnachts-Hit.

80. Weihnachten in meinem Leben,
Die Mühe dieses Jahr vergeben,
Keiner, der mit mir die Freude teilt;
Die Einsamkeit mich wieder ereilt.

1. Weihnachten nach meinem Leben,
Das Fest der Liebe kann‘s auch im Himmel geben.
Ich schau herab auf die ganze Welt,
Durch Kerzen und Freude sich diese Nacht erhellt.

 

(Alexandra Becker, Literaturkurs von Frau Gramlich)