Herbstgedichte

Herbstgedichte

ein Projekt des Literaturkurses 1 (the one and only)
der Jahrgangsstufe 12

Es begann an einem schönen Herbstmorgen: Die Sonne strahlte von einem klaren Himmel, das sich verfärbende Laub glitt dann und wann von einem leichten Windstoß getrieben zu Boden. Die letzten wärmenden Strahlen trieben die Süße in die Trauben und die Sehnsucht in die Herzen der Menschen - von so vielen Natureindrücken inspiriert schwärmte der Literaturkurs in den herbstlich kühlen Morgen im Schloßpark. Der Auftrag war klar: "Verfassen Sie ein Herbstgedicht. Lassen Sie sich dabei von Ihren Stimmungen und Emotionen tragen." 36 Schülerinnen und Schüler ließen sich darauf hin von der Muse küssen und verfassten gefühlvolle, zum Nachdenken anregende, vielfältige und einfallsreiche Lyrik. Die Ergebnisse können sich - so meinen wir - sehen lassen. Wir hoffen, dass Ihr Euch von unserer Stimmung ein wenig einfangen lasst, und wünschen Euch viel Spaß beim Lesen.



Die Foyer-Designer des 12er Literaturkurses
Hier gibt es einige Werke aus unserer Ausstellung!

Hier gibt es einen Blick hinter die "Kulissen"!

 

 

Text: Johannes Dachner
Fotos und Gestaltung: Benjamin Brinkmann, David Wulf