Schulperspektiven 31.12.2009

Banner

Das Projekt Schulperspektiven im Kunstunterricht der Klassen 8c und 8d des Schuljahres 2009/2010 (Kunstlehrerin: Frau Arendt) bildete den Abschluss einer Unterrichtsreihe zum Thema Perspektive. Bei diesem Projekt ging es darum, die Schule aus ungewöhnlichen Perspektiven zu sehen und mittels Fotografie abzubilden. Dazu durchstreiften die Schülerinnen und Schüler ihre Schule und versuchten, sie mit anderen Augen als gewöhnlich zu sehen, das "Normale", Unauffällige, weil Selbstverständliche, durch Veränderung der Perspektive in den Fokus zu rücken. Dabei wurden Details hervorgehoben, die sonst eher übersehen werden, da sie im Alltäglichen nicht auffallen und quasi keine Rolle spielen. So sind im Rahmen dieser Unterrichtsreihe sehr eindrucksvolle Fotos entstanden, die viele Facetten der Schule zeigen und gekonnt in Szene setzen.

Ein kleine Auswahl der entstandenen Kunstwerke

Bilderleiste Kristallkugel Naturschutz Füße Fahrräder Wolkenhimmel GSN goes Europe Haupteingang

Schuljahr 2010/2011